notebooksbilliger.de
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Apple gibt quartalszahlen bekannt: REKORD

Dies ist eine Diskussion über 'Apple gibt quartalszahlen bekannt: REKORD' in dem Apple iOS Software Forum, Teil der TABLET-PC SOFTWARE Kategorie im Tablet Computer Club Forum; da ich zu faul und zu müde bin werd ich mal von mactechnews.de zitieren: Apple hat gerade per Pressemitteilung bekanntgegeben, ...

  1. #1
    iGOD Avatar von snowman-x
    Registriert seit
    25.09.2010
    Alter
    28
    Beiträge
    212

    Standard Apple gibt quartalszahlen bekannt: REKORD

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    da ich zu faul und zu müde bin werd ich mal von mactechnews.de zitieren:

    Apple hat gerade per Pressemitteilung bekanntgegeben, dass im abgelaufenen Quartal 4,31 Milliarden US$ Gewinn bei einem Umsatz von 20,34 Milliarden US$ erwirtschaftet wurden. Im Vorjahresquartal lag der Gewinn bei 1,67 Milliarden US$, der Umsatz bei 9,87 Milliarden US$.
    Im 4. Geschäftsquartal 2010 verkaufte Apple 3,89 Millionen Macs, 9,05 Millionen iPods, 14,1 Millionen iPhones und 4,19 Millionen iPads. Im Vorjahresquartal waren es 3,05 Millionen Macs, 10,2 Millionen iPods und 7,4 Millionen iPhones. Das iPad war im vorherigen Jahr noch nicht auf dem Markt.

    Steve Jobs zu dem Rekordergebnis:
    We are blown away to report over $20 billion in revenue and over $4 billion in after-tax earnings—both all-time records for Apple. iPhone sales of 14.1 million were up 91 percent year-over-year, handily beating the 12.1 million phones RIM sold in their most recent quarter. We still have a few surprises left for the remainder of this calendar year.

    http://data.mactechnews.de/409077.pdf

    Fakten rund um die Zahlen: (@ ratman ließ mal genau...80% setzten auf iOS zum ARBEITEN)

    Soeben hat der Live-Audio-Stream zu den Quartalszahlen begonnen. Hier einige interessante Fakten von der Konferenz:

    -Noch nie wurden in einem Quartal mehr Macs, iPhones oder iPads verkauft
    -Dies waren außerdem die höchsten Gewinn- und Umsatzzahlen
    -Der vorherige Mac-Rekord wurde um 400.000 Geräte übertroffen
    -Beim Mac erzielte Apple doppelt so hohe Wachstumsraten wie der Industriedurchschnitt
    -Apple erwartet weiterhin zweistellige Wachstumsraten beim Mac
    -Der iPod-Marktanteil bleibt bei 70%
    -iPhone: Man ist sehr stolz auf 14,1 Millionen verkaufte Geräte, +90 Prozent Wachstum
    -Mit dem iPhone und dem Zubehör erwirtschaftete Apple 8,8 Milliarden US$ Umsatz
    -Seit iOS 4 setzen 80% aller Fortune 500-Unternehmen iPhones im Unternehmen ein
    -Hätte Apple mehr iPhones produzieren lassen können, lägen die Verkaufszahlen noch höher
    -Mit dem iPad erreichte Apple einen Umsatz von 2,7 Milliarden US$. Inklusive Zubehör sogar 2,8 Milliarden US$+
    -Apple konnte bisher 200.000 Entwickler in das iOS Entwicklerprogramm aufnehmen
    -Mit dem AppleStore konnte Apple 3,5 Milliarden Umsatz erzielen und 874.000 Macs verkaufen
    -Weiterhin wurde ein hoher Anteil an Macs an Neukunden verkauft, die keinen zuvor keinen Mac besessen haben
    -Im nächsten Jahr sind etwa 50 neue Apple Retail Stores geplant
    -Apple verfügt momentan über 51 Milliarden US$ an flüssigen Mitteln
    -Der Umsatz von Apple hat sich seit 2005 verfünffacht

    Nun spricht Steve Jobs auf der Quartalskonferenz:

    Normalerweise nimmt Jobs nicht auf den Quartalskonferenzen teil, aber beim ersten 20-Milliarden-Quartal wollte Jobs sich selbst zu Wort melden. Jobs betont nocheinmal, dass man RIM (Blackberry) nun deutlich überholt hat.
    Jetzt spricht Steve Jobs über die Konkurrenzsituation. Jedes iPhone funktioniere gleich; andere Hersteller haben damit zu kämpfen, dass viele verschiedene Versionen eines Betriebssystem auf zahlreichen Hardware-Plattformen arbeiten müssen. Besonders geht Apple hier auf Google ein, die auch mit diesem Problem zu Kämpfen haben.
    Auch beim App Store biete Apple einen zentralen Anlaufpunkt. Auf anderen Plattformen müsse der Kunde erst einmal auf die Suche gehen, in welchem der Software-Stores nun Software zu finden ist.
    Mit den vorgebrachten Argumenten entgegnet Steve Jobs Google. Eric Schmidt hatte kürzlich noch die Konkurrenzsituation mit "offen vs. geschlossene Plattform" zusammengefasst. Steve Jobs bezweifelt aber, dass offene Plattformen zwangsläufig besser sein müssen. Integrierte Lösungen seien für den Kunden besser zu bedienen, als fragmentierte, offene.

    Nun spricht Jobs über Tablets: Eine wahre Lawine an neuen Tablets werden auf den Markt geworfen; nur wenige davon sind aber ernst zu nehmene Lösungen. Die meisten Geräte arbeiten mit 7"-Displays. Jobs betont, dass 7" zwar nur etwas geringer klingt, als 10 Zoll, in Wirklichkeit stehe aber nur 45 % der Fläche zur Verfügung. Großartige Tablet-Apps seien damit nicht möglich.
    Einige Hersteller wollen bereits Android auf einem Tablet einsetzen, obwohl selbst Google sagt, dass das Betriebssystem noch nicht für Tablets bereit ist.

    Nun beginnt die Frage & Antwort-Runde, auf der Analysten fragen stellen können:

    Auf die Frage hin, ob und wie lange die Lieferprobleme beim iPad noch anhalten werden, antwortet Oppenheimer, dass man im September zum ersten Mal die Nachfrage befriedigen konnte und das iPad nun in weiteren Ländern einführen wird
    Auf die Frage ob das iPad die Laptop-Verkäufe beeinträchtigen wird, antwortet Jobs, dass es keine Frage sein wird, ob es die Verkäufe beeinflussen wird, sondern wann
    Steves Meinung zu Flash? Man liebe Flash-Speicher! Zu Adobe sagt er aber nichts
    Mit dem iPhone 4 rechnete Apple zwar mit einem Anstieg der Verkäufe, aber die tatsächlichen Verkäufe seinen deutlich höher als die Prognosen gewesen
    Apple TV ist nun ein reines Streaming-Gerät geworden, dass entweder aus dem iTunes Store, vom Mac und bald auch vom iPhone/iPad aus mit Daten beliefert wird
    Bisher wurden 250.000 neue Apple TV verkauft
    Apple denkt, dass sich mit AirPlay die Apple TV-Verkaufszahlen weiter steigern lassen
    Erneut auf Nokia angesprochen antwortet Steve Jobs leicht ironisch, dass Apple es im Gegensatz zu Nokia nicht schaffe, Mobiltelefone für 50 Dollar anzubieten. Sobald dies einmal gelinge, werde man es die Welt wissen lassen


    ich würde mal sagen?! ..BOOM.. ein hersteller der im kundenservice in den letzten jahren imer auf platz 1. war und so innovative und qualitativ hochwertige hard und software herstellt hat das auch verdient! um den user weiterhin das arbeiten zu erleichtern!
    ICH BIN EIN MAC UND WINDOWS 7 WAR NICHT MEINE IDEE!
    DIE HARDWARE SAGTE: "WINDOWS 98 ODER BESSER" DESWEGEN HABEN ICH MICH FÜR MAC OS X ENTSCHIEDEN

  2. #2
    Administrator Avatar von Obi Wan
    Registriert seit
    02.06.2010
    Alter
    48
    Beiträge
    7.594
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    www.cyberport.de
    Das apple mit seinen Produkten erfolg hat, müssen wir hier nicht mehr diskutieren, das steht außer Frage.
    Interessesant ist der Werdegang -> iMac -> iPOD -> iPHONE -> iPAD .....

    Registrierte Club-Mitglieder kommen in den Genuss folgender Vorteile:
    • Die große blaue Ankündigungsbox ist weg !
    • Keine Werbung in den Forenbeiträgen
    • Anmeldung im Club ist kostenlos
    • Kaufberatung kann genutzt werden
    • Neue eigene Themen & Beiträge zu erstellen
    • Auf Themen zu antworten, die andere erstellt haben
    • Automatische Email Benachrichtigungen bei Antworten auf Beiträgen
    • Interessante Themen können intern abonniert werden
    • Bilder, Fotos werden sofort angezeigt
    • Datei Anhänge stehen als Download zur Verfügung
    • Senden/Empfangen von persönlichen Nachrichten
    • Bilder und Fotos können direkt in Beiträgen hochgeladen werden
    • Alben erstellen, Bilder hochladen und Kommentare zu Bildern von anderen Benutzer abgeben
    • und vieles mehr ....


    Aufklappen:

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!