notebooksbilliger.de
  • Spiele App der Woche: Hill Climb Racing

    Testbericht: Hill Climb Racing App-Test für Windows-Tablets

    Beschreibung
    In der heutigen Zeit protzen Spiele-Apps mit einer 3D-Grafikpracht, die vor wenigen Jahren noch für unmöglich gehalten wurde. Daß es aber auch auch noch Spiele gibt, die grafisch eher an den guten alten Commodore C64 erinnern und trotzdem ein gewisses Suchtpotenzial wecken, zeigen wir mit dem Test zu Hill Climb Racing. Das Spiel gibt es schon längere Zeit für IOS- und Android-Systeme. Für Windows und Windows-Phone wurde es vor etwa einem halben Jahr veröffentlicht.


    Berechtigungen:
    • Ihre Internet-Verbindung


    Unser Testgerät
    Hill Climb Racing haben wir auf unserem Microsoft Surface 2-Tablet installiert und getestet. Es läßt sich aber auch auf jedem anderen Windows-Tablet oder Windows 8-PC installieren.

    Allgemeines
    • Entwickler: Fingersoft
    • Gestestete Version: 1.13.0
    • Größe: 18,3 MB
    • Lauffähig ab: Windows 8/RT oder höher
    • Kategorie: Spiele
    • Preis im Windows Store: Kostenlos


    Bezugsquellen

    Link zum Windows Store Hill Climb Racing

    Bedienung
    Hill Climb Racing läßt sich ausschließlich per Touch bedienen. Dazu werden aber nur zwei Touch-Eingaben für Gas und Bremse benötigt.



    Test
    Worum geht es nun in Hill Climb Racing. Mit unserem Protagonisten Newton Bill, einen begeisterten Hill Climb Racer, versuchen wir, mit 17 verschiedenen Fahrzugen auf 17 verschiedenen Strecken so weit wie möglich zu kommen. Zu Beginn des Spiels haben wir nur ein paar Fahrzeuge und nur wenige Strecken zur Verfügung. Die restlichen Vehikel und Strecken müssen wir erst freikaufen. Dies erreichen wir, indem wir auf einer Strecke Münzen einsammeln. Da alle Strecken mit Hügeln und Bergkuppen bestückt sind, können wir auch Sprünge und Flugeinlagen, im zum Teil zweistelligen Sekundenbereich, einlegen.


    Dabei gilt, je länger wir uns in der Luft befinden, desto mehr Geld sammeln wir. Rechts und links vom Display befinden sich dabei das Gas- und Bremspedal. Diese sind aber nicht nur zum Beschleunigen oder Abbremsen gedacht, sondern haben noch eine weitere Funktion. Während einer Flugeinlage können wir unseren Flugwinkel mit den Pedalen steuern. Dabei ist es wichtig, daß wir im richtigen Winkel wieder auf dem Boden landen, damit wir nicht zuviel Geschwindigkeit verlieren oder uns im schlimmsten Fall überschlagen. Sollten wir kopfüber auf dem Boden landen, brechen wir uns das Genick und das Rennen ist vorbei. Da man nie genau weiß, wo man landet, sind manche Sprungeinlagen schon recht knifflig.

    Die Strecken sind in Abschnitte von mehreren hundert Metern unterteilt. Schaffen wir einen Abschnitt, erhalten wir einen extra Geld-Bonus. Ein weiteres "Hindernis" ist unser Spritverbrauch. Sollte uns der Sprit ausgehen, ist das Spiel vorbei. Um das zu verhindern, liegen auf der Strecke in regelmäßigen Abständen Benzinkanister bereit, die unseren Tank wieder auffüllen.




    Mit unserem verdienten Geld können wir nicht nur neue Strecken und Fahrzeuge freischalten sondern auch unser Fahrzeug tunen. Dazu hat man die Auswahl zwischen Motorleistung, Fahrwerk, Reifen/Bodenhaftung und Benzinverbrauch. Diese vier Optionen lassen sich bis zu zwanzig Mal aufwerten, wobei jede weitere Aufwertung mehr Geld kostet.

    Wie schon erwähnt, gibt es bei Hill Climb Racing 17 Fahrzeuge zur Auswahl. Darunter befinden sich normale Fahrzeuge, wie Jeeps, ein Geländemotorrad oder ein Quad-Bike. Es gibt aber auch witzige und völlig absurde Vehikel im Spiel. Zum Beispiel findet man ein Dragster, einen vollbesetzten Omnibus, einen Panzer oder einen Traktor darunter.


    Jedes Fahrzeug fährt sich dabei anders. Welches Fahrzeug für welche Strecke am Besten geeignet ist, muß man dabei selbst herausfinden. Auch die Flugtauglichkeit ist bei jedem Fahrzeug verschieden. Während ein Traktor oder Panzer nur wenige Meter weit fliegt, kann ein Dragster oder Rally-Car mit dem richtigen Flugwinkel und dank seines Heckflügels, sekundenlange Flugstrecken zurücklegen.


    Auch bei den 17 Strecken gibt es große Unterschiede. Neben den normalen Strecken wie Autobahn, Höhle oder Strand, gibt es auch völlig absurde, aber auch witzige Strecken. Bei den Strecken Mond oder Mars hat man z. Bsp. mit der geringen Schwerkraft die Möglichkeit, mehrere hundert Meter weit zu fliegen und damit deutlich mehr Belohnung zu erhalten als auf anderen Strecken.

    Apropos Belohnung: Wer keine Lust hat, solange zu fahren, bis er genug Geld für alle Strecken und Fahrzeuge erspielt hat, kann sich natürlich auch für Echtgeld die virtuelle Währung zulegen. Dies braucht man aber, unserer Meinung nach nicht, da man regelmäßig Fortschritte im Spiel macht und somit die Motivation durchgehend hoch bleibt.

    Fazit
    Hill Climb Racing ist ein typisches Beispiel dafür, daß keine High End-Grafik nötig ist, um ein motivierendes Spiele-Erlebnis zu erschaffen. Grafik und Sound sind einfach gehalten. Dafür überzeugt die Steuerung. Auch wenn man nur 2 Tasten zu drücken hat, kommt es oft genug vor, daß man vor lauter Wut kurz davor ist, ins Tablet zu beißen. Trotzdem, oder gerade deshalb, bleibt die Motivation so hoch, daß man sofort einen neuen Versuch starten will. Wir haben uns beim Test mehr als einmal dabei erwischt, wie wir nur ein einziges Rennen fahren wollten und am Ende über eine Stunde im Spiel versunken sind.





    Übersicht:
    Produkt: Hill Climb Racing
    Produktgruppe: Rennspiel
    Testdatum: 22.02.2014
    Grafik:
    O
    Sound:
    O
    Spielspaß:
    +++++
    Steuerung:
    +++++
    Bewertung:
    +++++
    sehr gut
    ++++
    gut
    O
    befriedigend
    -
    schlecht
    --
    sehr schlecht
    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von Sinclair-ZX80
      Sinclair-ZX80 -
      sieht nach einem coolen Retro Game aus
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!