notebooksbilliger.de
  • Kurz-Review: ONDA V919 Air 3G-UMTS, Retina 2k Display, Windows8, Android Dual-OS, Intel Z3736F,2GB Ram


    Kurz Review: ONDA V919 Air 3G DUAL OS

    Hier kommt nun unsere erste Einschätzung (Kurz-Review) zu dem brandneuen Dual-OS Tablet von Onda. Wie gesagt, es wurde vor einigen Tagen geliefert und wir konnten uns damit ausgiebig beschäftigen. Wir können aber jetzt schon sagen, dass das Tablet einen wertigen Eindruck macht. Die Rückseite besticht in Aluminium, wie auf dem folgenden Foto gut zu erkennen ist.


    Oben ist gut die weiße Abdeckung zu erkennen. Hinter dieser befindet sich der SIM-Kartenschacht und ein microSD-Kartenschacht. Ebenso sind die Antennen für das Wlan und die 3G Mobilfunkverbindung an dieser Abdeckung vorhanden. Optimal geht anders, wie wir finden. Der Haltemechanismus macht zwar auf dem ersten Blick einen recht soliden Eindruck, aber ist leider komplett aus Kunststoff. In wie weit der in Mitleidenschaft gezogen wird beim öffnen und schließen, dass wird die Zeit zeigen. Da hätte wir uns eine etwas stabiler wirkende Variante, vielleicht aus Aluminium gewünscht. An den Spaltmaßen gibt es bei unserem Testgerät nichts zu kritisieren. Alles passt da absolut. Ansonsten gibt es nur noch eine Kamera und dann war es das auch schon mit der Rückseite.

    Wenden wir uns nun der Vorderseite zu. Zuerst müssen wir sagen, es wurde von Werk aus eine Displayschutzfolie angebracht. Diese sitzt perfekt und es gibt dort keine Lufteinschlüsse. Über den Sinn einer Displayschutzfolie lässt sich aber streiten. Der eine möchte sie und der andere wiederum nicht. Wir würden sagen, nice to have. Eine zweite wurde dem Gerät ebenfalls noch dazu gelegt und befindet sich im Karton.


    Viel gibt es ansonsten nicht auf der vorderen Seite. Eine kleine Kamera zum Skypen und ein wirklich sehr schönes Display, welches gute Farben und einen exzellenten Blickwinkel bietet. Es soll sich hierbei um ein Retina Display wie beim Apple iPad Air handeln. Das Display ist zwar gut, kommt aber an den Pedanten iPad nicht wirklich heran. Unter dem Display befindet sich dann noch der kapazitive Homebutton. Dieser reagiert absolut präzise und leuchtet unter Android noch angenehm blau. Alles in allem sehr gelungen.

    Das Tablet sieht auf dem ersten Blick dem iPad Air der ersten Generation sehr ähnlich. Dieses scheint auch wohl gewollt. Schmälert aber auch nicht wirklich den Spass am dem Tablet. Die Lautsprecher sind ein Phänomen, unter Android sind sie sehr leise. Unter Windows wiederum machen sie einen guten Eindruck mit guter Lautstärke. Da scheint unter Android also noch was zu gehen.


    Kommen wir nun zu den beiden (Windows8.1 und Android) Betriebssystemen, die das Tablet beherbergt. Erst einmal die gute Nachricht. Bis jetzt laufen beide Systeme absolut stabil. Einmal hat sich Android über Nacht aufgehängt und der Bildschirm blieb schwarz beim drücken des Ein-/ Ausschalters am nächsten Morgen. War aber auch nicht wirklich problematisch.

    Das ONDA V919 Air 3G Tablet kann sich unser Meinung nach sehen lassen. Beide Systeme laufen ansonsten Butterweich. Vorinstalliert ist Android 4.4.4 und Windows 8.1 Update 1 mit Bing. Beide Systeme unterstützen microSD-Speicherkarten bis 128GB.

    Allerdings muss diese unter Android zwingend in das Fat32 Format formatiert werden, damit Android die Karte erkennt. Im Tablet ist das nicht möglich. So bleibt einem nur der Umweg über Windows. Windows 8.1 Update 1 mit Bing hingegen unterstützt wie gewohnt jedes Format. Leider teilen sich beide System nicht den internen Speicher. Daher steht für beide Systeme nur etwas über 20GB an interner Speicher zur Verfügung. Das hätte man auch besser lösen können. Mehr dazu dann im ausführlichen Testbericht.

    Kommen wir nun zur Verpackung. Hier die Fotos:



    Wie man auf dem letzten Foto gut erkennen kann, ist Chinesisch die Hauptsprache auf der Verpackung. Das verwundert natürlich nicht, wo doch das Tablet direkt auch China kommt. Daher leiten wir nun zum umstellen der Systemsprache über. Geliefert wird das Tablet, trotz anklicken der Option in englischer Systemsprache ausliefern,wird das Windows8.1 in Chinesisch ausgeliefert. Android kommt tatsächlich in englischer Systemsprache. Das umstellen unter Android gestaltet sich Problemlos. Deutsch lässt sich einfach anwählen und schon ist alles auf Deutsch. Unter Windows entpuppt sich das ganze dann aber als wesentlich schwieriger.
    Trotz einer englischen Anleitung auf der Onda Webseite, war es uns im Endeffekt nur möglich, die Systemsprache auf Deutsch um zu stellen, als wir uns ein Windows 8 Tablet in deutscher Systemsprache daneben stellten. Wir mussten uns so einiges ansehen um erkennen zu können, wo wir drauf klicken müssen. Das könnte für den einen oder anderen ohne Zweitgerät echt zur Geduldsprobe werden. Wir haben knapp 1 Stunde benötigt um die Systemsprache auf Deutsch um zu stellen. Aber auch mit umgestellter Systemsprache ist dann aber nicht immer alles auf Deutsch. Wie auf dem nächsten Foto gut zu erkennen ist:


    So, dass soll es nun erst einmal gewesen sein. Mehr gibt es dann im ausführlichen Testbericht in ein paar Tagen.

    Bis Dahin wünscht das Tablet Computer Team, schon einmal viel Spaß beim lesen dieser kurzen Review. Solltet Ihr Fragen oder Anregungen für den Testbericht haben, dann einfach hier posten und wir werden versuchen, dass so gut wie möglich mit in den Testbericht einfließen zu lassen.

    Bis dahin, Euer Tablet Computer Club Team.
    Kommentare 14 Kommentare
    1. Avatar von Obi Wan
      Obi Wan -
      Danke Uli für das Kurz-Review. Wie sieht es den jetzt, nach mehr als einer Woche aus ?
      Hast du alle Probleme lösen können ?
    1. Avatar von Ulrich B.
      Ulrich B. -
      Moin Moin Obi Wan,

      das Tablet macht sich erstaunlich gut. Das Problem mit dem über Nacht hängen bleiben habe ich mittlerweile lokalisieren können. Ich habe ja als Launcher den "Google Now Launcher" installiert. Finde ich schöner als den Standard. Allerdings scheint der Probleme auf dem Tablet zu machen. Ich habe nun einen neuen Lollipop-Launcher getestet. Damit war das Problem nicht reproduzierbar.

      Wie gesagt, dass Tablet schlägt sich wacker und entwickelt sich in meinen Augen immer mehr zur Eierlegenden Wollmilchsau. Der Speicher ist mit knapp über 20GB pro System, meiner Meinung nach auch ausreichend groß dimensioniert. Ausserdem kann man den ja noch erweitern. Alles in allem bin ich bis jetzt recht angetan von dem Teil.

      Einzigst der Akku ist etwas schmal. Der hätte Ausdauernder sein können.

      Gruß
      Uli
    1. Avatar von Neptun
      Neptun -
      hat der Akku den die volle Kapazität, wie der Hersteller verspricht ?
    1. Avatar von Ulrich B.
      Ulrich B. -
      Moin Moin Neptun,

      So wie es aussieht ist die Kapazität kleiner als angegeben.

      Hier mal ein Screenshot:

      Anhang 8143

      Wenn CPU-Z das richtig ausließt, dann sind das nur 4980 mAh. Daher auch die geringere Akkulaufzeit. Ich wollte mal wissen wie hoch der Ladestrom vom mitgelieferten Ladeadapter ist und habe mir entsprechend ein Messgerät besorgt. Der mitgelieferte Ladeadapter lädt mit 1,41A. Da benötigt das Tablet, wenn es nicht benutzt wird knappe 5 Stunden. Wenn es benutzt wird, ist es seht langsam am laden. Fast nicht merkbar. Das scheint aber bis jetzt der einzige Knackpunkt zu sein. Einen weiteren konnte ich bis jetzt noch nicht aus machen. Interessanter Weise bietet der mitgelieferte Ladeadapter aber auch die beste Stromabgabe. Ich habe hier ja noch diverse USB Ladeadapter herum liegen und die laden das Tablet alle nur mit max. 1A. Schon sehr interessant. Habe hier auch einen Schnelllader. Mit max. 3A und der schafft gerade einmal 0,5A. Von daher unterstützt das Tablet keine Schnellladeadapter.

      Ansonsten bin ich mit dem Teil aber gut zufrieden. Läuft sehr stabil und macht auch noch was her. Kann man sich definitiv kaufen. Qualität passt zum Preis. Im Dauerbetrieb läuft es zwischen 4 bis 5 Stunden, je nach Displayhelligkeit. Das ist nicht überragend, aber passt auch zum kleinen Akku. Daher sollte man sich für Unterwegs eine Powerbank zulegen, wenn man öfters keine Steckdose in der Nähe hat. StandBy mit ausgeschalteten WLan und eingeschalteten Flugmodus ist sehr gut. Über Nacht kaum 3% Akkuverlust. Wenn alles an ist, dann kommt man gerade vielleicht über einen Tag.

      So, ich teste weiter und sobald ich mit dem testen durch bin, schreibe ich den Testbericht.

      Gruß
      Uli
    1. Avatar von Obi Wan
      Obi Wan -
      das ganze sind Werte unter Android ? Und was ist, wenn Du das Windows8 über Nacht aktiv hast ?
    1. Avatar von sonny
      sonny -
      hi
      danke für den bericht.
      aber nur mal für mich also doofi: kannst du die systeme live wechseln, oder musst du erst eines beenden und dann das andere starten?
    1. Avatar von Ulrich B.
      Ulrich B. -
      Zitat Zitat von Obi Wan Beitrag anzeigen
      das ganze sind Werte unter Android ? Und was ist, wenn Du das Windows8 über Nacht aktiv hast ?
      Moin Moin Obi Wan,

      Ist so ziemlich identisch. Im Flugmodus mit ausgeschalteten Wlan minimaler Verbrauch. Wenn alles an ist, zwischen 40% und 50% über Nacht. Also recht hoch.

      Gruß
      Uli
    1. Avatar von Ulrich B.
      Ulrich B. -
      Zitat Zitat von sonny Beitrag anzeigen
      hi
      danke für den bericht.
      aber nur mal für mich also doofi: kannst du die systeme live wechseln, oder musst du erst eines beenden und dann das andere starten?
      Moin Moin sonny,

      Es ist so, das eine System fährt automatisch herunter und das andere System startet dann sofort danach automatisch. Es ist immer nur ein System aktiv.

      Gruß
      Uli
    1. Avatar von Sony-Boy
      Sony-Boy -
      Uli, wir es noch einen Testbericht von dir geben? Bist dunimmer noch zufrieden, oder was klappt den nich nicht ?

      Eine alternative gibt es noch nicht, oder ?
    1. Avatar von Ulrich B.
      Ulrich B. -
      Moin Moin,

      Testbericht gibt es. Werde da die Tage mit anfangen. Da es sich ja um ein China-Tablet handelt, wollte ich es erst einmal etwas länger testen. Nicht das es nach kurzer Zeit den Geist auf gibt.

      Aber was soll ich sagen, es schlägt sich nicht schlecht. Bin bisher zufrieden. Nur der Akku, da ist noch viel Luft nach oben. Die Laufzeit hat sich nun auf gute 4,5 Stunden eingependelt. Das ist nicht wirklich viel. Aber wie gesagt, ansonsten kann man für den günstigen Preis echt nicht meckern.

      Der Testbericht wird dann den Rest offenbaren.

      Gruß
      Uli
    1. Avatar von Obi Wan
      Obi Wan -
      ja, das mit dem Akku scheint der einzige negative punkt zu sein. Weiß du den schon, ob es nur an deinem Modell lag, oder ob alle diese Akkuschwäche haben ?
    1. Avatar von Ulrich B.
      Ulrich B. -
      Moin Moin Obi Wan,

      das kann ich nicht beantworten. Ich kenne ja nur mein Gerät. Ich habe den Onda Support angeschrieben und denen das Problem geschildert. Kam aber nur die Standard Antwort, dass ich den Akku voll laden soll. Entweder wollen die das nicht verstehen, oder der gute Man hat es nicht verstanden.

      Ansonsten zickt das Tab aber nicht wirklich herum. Einziges kleines Problem was mir noch aufgefallen ist, dass unter Windows manchmal die externe SD etwas herum zickt. Wenn man von Android auf Windows bootet. Dann kann man keine Daten verschieben. Allerdings aber abrufen. Ein Neustart von Windows behebt das Problem dann aber sofort. Aber der Fehler ist nicht immer und auch nicht wirklich reproduzierbar. Kommt einfach spontan und nicht jedes mal.

      Als letztes kann man noch sagen, es ist zwingend notwendig die externe SD auf das Fat32 Format zu formatieren. Ansonsten wird die unter Android nicht erkannt und macht Probleme. Auch ein formatieren der Karte im Tablet ist nicht möglich. Dabei wird sie Karte unbrauchbar. Danach wird sie nirgends mehr erkannt und ist als defekt zu bezeichnen. Habe ich so positiv getestet. Man muss sie also vorher unter Windows in das Fat32 Format bringen. Dann hat man keine Probleme und die Karte nimmt auch keinen Schaden. Das ist als ein wenig Grenzwertig an zu sehen.

      Ansonsten sind mir keine Mängel bis jetzt mehr aufgefallen.

      Bin aber momentan auch wieder mit meinem Tab7.7 beschäftigt. Habe dort ein Lollipop Coustom Rom drauf geflasht und das benötigt gerade auch ein wenig Zeit. Macht richtig Laune auf dem alten Tab7.7.

      Wie gesagt, der ausführliche Testbericht geht in ein paar Tagen los. Dann gibt es alle Erfahrungen zum Onda.

      Gruß
      Uli
    1. Avatar von Obi Wan
      Obi Wan -
      Uli, wird es ein Android 5 und Windows 10 Update für das Tablet geben ?

      Wie sind deine Akku-Erfahrungen zur Zeit ?
    1. Avatar von Ulrich B.
      Ulrich B. -
      Moin moin,

      bis jetzt noch kein Android 5 in Sicht. Windows 10, denke ich schon, das es das Update geben wird. Ende des Monats, wird es sich heraus stellen.

      Akku ist so ziemlich gleich geblieben. Knapp 5 Stunden, mehr sitzt nicht drin. Wie schon geschrieben ist die Kapazität geringer als angegeben. Ansonsten arbeitet das Tablet zuverlässig und ohne murren.

      Gruß
      Uli
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!