notebooksbilliger.de
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Studie: Über 70 Prozent aller Deutschen schützen ihre Mobilgeräte im Urlaub nicht

Dies ist eine Diskussion über 'Studie: Über 70 Prozent aller Deutschen schützen ihre Mobilgeräte im Urlaub nicht' in dem Pressemitteilungen Forum, Teil der Supportforen von Herstellern und Online-Shops Kategorie im Tablet Computer Club Forum; Über 70 Prozent aller Deutschen schützen ihre Mobilgeräte im Urlaub nicht Intel Security: 72 Prozent der Deutschen besitzen keine Sicherheitslösung ...

  1. #1
    Administrator Avatar von Obi Wan
    Registriert seit
    02.06.2010
    Alter
    48
    Beiträge
    7.594
    Blog-Einträge
    4

    Beitrag Studie: Über 70 Prozent aller Deutschen schützen ihre Mobilgeräte im Urlaub nicht

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    Über 70 Prozent aller Deutschen schützen ihre Mobilgeräte im Urlaub nicht

    Intel Security: 72 Prozent der Deutschen besitzen keine Sicherheitslösung zum Schutz ihrer Mobilgeräte, wenn sie sich im Ausland mit WLAN-Netzen verbinden / Zwei Drittel würden sich mit ungeschütztem WLAN verbinden / Intel Security hat fünf Tipps für einen sicheren digitalen Urlaub

    • Nahezu die Hälfte (45 Prozent) aller Befragten weiß nicht, wie sie ihre Mobilgeräte bei der Verbindung mit einem öffentlichen WLAN-Netzwerk im Ausland schützen kann
    • Zudem gaben 18 Prozent der Deutschen zu, sie würden das WLAN im Ausland nutzen, um Fotos zu teilen, im Internet zu surfen und sich in ihr Bankkonto einzuloggen
    • Mehr als jeder Zehnte (13 Prozent) ist der Meinung, es bestehe keine Gefahr bei einer Verbindung mit einem ungesichertem WLAN

    München, 26. August 2015 – Intel Security hat in einer Studie über den Internetgebrauch der Deutschen im Ausland herausgefunden, wie sicherheitsbewusst deutsche Urlauber sind. 72 Prozent der Befragten gaben an, dass sie keine Sicherheitslösung besitzen, die ihre Geräte bei der Verbindung mit WLANs im Urlaub schützen könnte. Sei es beim Recherchieren von Informationen über das Urlaubsziel oder das Updaten von Social Media und das Lesen und Versenden von E-Mails, Urlauber wollen auch während ihres Auslandsaufenthaltes ins Netz. Intel Security kam zu dem Ergebnis, dass im Ausland zwei Drittel der Befragten (76 Prozent) das Risiko eingehen würden, sich mit einem öffentlichen WLAN zu verbinden.
    „Dieses Ergebnis zeigt, dass deutsche Urlauber ein einfaches Ziel für Hacker und jede Art von Malware darstellen.“, analysiert Andreas Volkert, Sicherheitsexperte von Intel Security. „Cyberkriminelle sind in der Lage, Login- und Kreditkartendaten abzufangen und – falls sie entsprechend ausgestattet sind – diese Informationen zu nutzen, um die User aus ihren eigenen Geräten auszusperren. Nur ein tieferes Verständnis in Bezug auf den Daten- und Geräteschutz kann hier Abhilfe schaffen.“
    Digitale Urlaubsaktivitäten
    28 Prozent der Befragten gaben an, sie würden eine Verbindung mit einem öffentlichen WLAN für Aktivitäten nutzen, die sie selbst als nicht gefährlich einstufen. Fast ein Fünftel (18 Prozent) würden ungesicherte Netze sogar für all die Aktivitäten nutzen, die sie zu Hause auch machen würden, wie beispielsweise Fotos teilen und sich ins Bankkonto einloggen. Mit 23 Prozent sind die 25 bis 34-Jährigen die Altersgruppe, die dies am ehesten tun würde, verglichen zu nur sieben Prozent bei den 45 bis 54-Jährigen.
    Geschlechts- und Altersunterschiede
    Fast zwei Drittel (63 Prozent) der Befragten sind nicht in der Lage, ihre Geräte bei der Verbindung mit einem öffentlichen WLAN selbst zu schützen. Dabei stuften 42 Prozent der männlichen Befragten ihre IT-Sicherheitskenntnisse als hoch ein, im Vergleich zu nur 29 Prozent bei den Frauen. Nur sechs Prozent der 18 bis 24-Jährigen haben eine Sicherheitsanwendung auf ihren Geräten installiert, im Vergleich zu 35 Prozent bei den 35 bis 44-Jährigen, 15 Prozent bei den 45 bis 54-Jährigen und 18 Prozent bei den über 55 Jahre alten Personen.
    Ausweis, Sonnencreme, Security
    Die Untersuchung zeigt, dass das Wissen um den Schutz der eigenen Daten noch nicht ausgeprägt genug ist. Vor dem Urlaub sollten die Deutschen also nicht nur prüfen, ob sie Reisepässe, Sonnenbrillen und Sonnencreme eingepackt haben, sondern auch kurz folgende Checkliste zur Hand nehmen, die Intel Security zusammengestellt hat:

    • Sind Ihre Passwörter so effektiv wie sie sein können? Mit True Key von Intel Security sind Sie das Passwort. Die biometrische Software öffnet Apps, Websites und Geräte durch das Erkennen der individuellen Gesichtsmerkmale. Sie allein haben die absolute Kontrolle über den Zugang zu Ihren persönlichen Daten.


    • Ist das WLAN auf ihren Mobilgeräten ausgeschaltet? Um eine versehentliche Verbindung mit einem öffentlichen Netzwerk zu verhindern, schalten sie den WLAN-Empfang an Ihren mobilen Geräten aus, wenn Sie sich an einem öffentlichen Ort befinden.


    • Sind Sie sich den Risiken bewusst, die Ihre Nachrichten-Apps verursachen? Skype, WhatsApp und andere Messagingdienste könnten eventuell ohne ihr Wissen lokale Hotspots nutzen. Wenn dies der Fall ist, sind Hacker in der Lage, auf gesendete Informationen zuzugreifen und sogar ihre Stimme via Internet Protokoll (VoIP) abzuhören, falls Sie die Telefonie-Funktion verwenden. Nutzen Sie diese Dienste nur in gesicherten WLANs.


    • Müssen Sie diese Banktransaktion wirklich jetzt machen? Online-Banking kann warten, bis Sie an ein sicheres und privates WLAN angeschlossen sind, um die Weiterleitung vertraulicher Transaktionen zu verhindern und um sicherzugehen, dass Ihre sensiblen Daten geschützt sind.


    • Ihre Reiseversicherung haben Sie dabei, aber haben Sie sich auch die Zeit genommen, Ihre Geräte zu sichern? McAfee LiveSafe schützt Ihre persönlichen Daten, Passwörter und Identität vor neugierigen Augen. Es funktioniert bei Smartphones, Tablets, PCs und Macs. Zudem ist gewährleistet, dass Sie sich – unabhängig vom Gerät – sicher sein können, dass ihr Familienurlaub nicht durch einen Hacker zerstört wird.


    Über die Umfrage

    Intel Security befragte über OnePoll 1.000 deutsche Erwachsene zu ihrem Internetgebrauch während Ihres Urlaubs im Ausland. Die Ergebnisse wurden mit Alterskategorien und Geschlecht analysiert.
    * * *
    Über Intel Security
    Mit seiner Security-Connected-Strategie, einem innovativen Ansatz für Hardware-unterstützte Sicherheitslösungen und einem Global-Threat-Intelligence-Netzwerk fokussiert sich Intel Security auf die Bereitstellung von proaktiven, bewährten Sicherheitslösungen, die Systeme, Netzwerke und mobile Geräte im geschäftlichen und privaten Umfeld weltweit schützen. Intel Security verbindet die Erfahrung und das Know-how von McAfee mit der Innovationsstärke und bewährten Leistungsfähigkeit von Intel, um Sicherheit zu einem wesentlichen Bestandteil jeder Architektur und jeder Computerplattform zu machen. Zielsetzung von Intel Security ist es, sicheres Agieren und Arbeiten in der digitalen Welt zu gewährleisten. Mehr unter www.intelsecurity.com. Intel, Intel Security und McAfee sind eingetragene Marken oder Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern. Andere Namen und Marken können als Besitz Anderer bezeichnet werden

    Registrierte Club-Mitglieder kommen in den Genuss folgender Vorteile:
    • Die große blaue Ankündigungsbox ist weg !
    • Keine Werbung in den Forenbeiträgen
    • Anmeldung im Club ist kostenlos
    • Kaufberatung kann genutzt werden
    • Neue eigene Themen & Beiträge zu erstellen
    • Auf Themen zu antworten, die andere erstellt haben
    • Automatische Email Benachrichtigungen bei Antworten auf Beiträgen
    • Interessante Themen können intern abonniert werden
    • Bilder, Fotos werden sofort angezeigt
    • Datei Anhänge stehen als Download zur Verfügung
    • Senden/Empfangen von persönlichen Nachrichten
    • Bilder und Fotos können direkt in Beiträgen hochgeladen werden
    • Alben erstellen, Bilder hochladen und Kommentare zu Bildern von anderen Benutzer abgeben
    • und vieles mehr ....


    Aufklappen:

  2. #2
    VIP Club-Mitglied Avatar von galilei
    Registriert seit
    04.09.2012
    Ort
    Basel
    Alter
    47
    Beiträge
    153

    Standard

    Habe bei meinen mobilen Geräte auch nicht wirklich Sachen die schützenswert wären. Wenn das bei vielen so sind, wäre die unheimlich hohe Zahl zu erklären.
    Die unnötigsten Gadgets meiner Frau im Haus: diese Bälle, dieses Schmuckkästchen und jede Menge Angesammeltes. Und ich darf mir kein zweites Tablet kaufen.

  3. #3
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    16

    Standard

    Du liest mobil keine Emails, verwaltest nicht alle deine Kontakte inkl. Email- und sonstigen Adressen und logst dich nie bei Xing, LinkedIn, Facebook, etc. ein?

  4. #4
    VIP Club-Mitglied Avatar von galilei
    Registriert seit
    04.09.2012
    Ort
    Basel
    Alter
    47
    Beiträge
    153

    Standard

    Mails schon. Aber keine geschäftlichen. Social Media tatsächlich nicht.

  5. #5
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    16

    Standard

    www.cyberport.de
    Private Emails oder das Passwort zur Mailbox möchte man normalerweise auch nicht gerne in der Hand von anderen Leuten sehen. Allerdings lässt sich das relativ einfach schützen, indem man darauf achtet, dass in den Emaileinstellungen SSL bzw. TLS beim Senden und Empfangen aktiviert sind.

Ähnliche Themen

  1. GOFA-Sammelthread Übersicht aller aktuellen [Community Events]
    Von Obi Wan im Forum Galaxy on Fire - Die Allianzen von GOFA
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.12.2014, 21:27
  2. Hilfe im Urlaub über wlan die fritzbox mit vpn nutzen
    Von Pacman im Forum Tablet PC Hilfe und Support bei Problemen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2014, 00:18
  3. Ankündigung Auch ein Admin braucht mal Urlaub
    Von Obi Wan im Forum Interne Club Infos für alle Mitglieder
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 21:09
  4. Kurzmeldung Smartphones und Tablets ersetzen die Kamera im Urlaub
    Von Obi Wan im Forum Tablet PC Smalltalk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 11:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!