In einer News vom Heise Verlage kündigt Intel im nächsten Jahr mehr als 35 Tablet-PCs mit Intel Atom Prozessoren an. So heißt es:

In seiner Präsentation nannte er außer großen Marken wie Acer, Asus, Cisco, Dell, Fujitsu, Lenovo oder Toshiba auch kleinere Firmen wie ExoPC, Motion Computing, OpenPeak oder WeTab, aber auch die Kommunikationsdienstleister AT&T und Avaya.
Und so wundert sich die Tablet-PC Szene auch nicht über diese Aussage von Intel:

Die Präsentation von Paul Otellini deutet an, dass die Mehrzahl der 2011 erwarteten Atom-Tablets unter Windows (7) laufen wird. Auf der Consumer Electronics Show (CES) Anfang Januar 2011werden weitere Hinweise zur Tablet-Version des Atom namens Oak Trail erwartet sowie zur Tablet-Version von Windows 7.
Quelle:
heise online - Intel verspricht mehr als 35 Atom-Tablets im kommenden Jahr