notebooksbilliger.de
Ergebnis 1 bis 8 von 8
Like Tree4Likes
  • 4 Post By Stefan Hagl

Test- bzw. Erfahrungsbericht des Toshiba AT100

Dies ist eine Diskussion über 'Test- bzw. Erfahrungsbericht des Toshiba AT100' in dem Tablet-Computer Forum, Teil der TABLET-PC HARDWARE Kategorie im Tablet Computer Club Forum; Hallo Leute, Hier mein etwas längerer Testbericht: Vorgeschichte: Nach einer langen und intensiven Suche nach einem Tablet-PC, der auch wirklich ...

  1. #1
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    16.01.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    20

    Beitrag Test- bzw. Erfahrungsbericht des Toshiba AT100

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    Hallo Leute,

    Hier mein etwas längerer Testbericht:

    Vorgeschichte:

    Nach einer langen und intensiven Suche nach einem Tablet-PC, der auch wirklich zu mir passt, habe ich den richtigen nun endlich gefunden.

    Es ist der „Toshiba AT100“ geworden.

    Ich bin auf die Suche mit folgenden Kriterien gegangen:

    - mind. 8 Zoll
    - Wifi
    - mind. 512 MB RAM
    - mind. 8 GB interner Speicher (erweiterbar per microSD oder SD Card)
    - kapazitiver Touchscreen (zur Not auch resistiv)
    - sowohl waagrecht als auch senkrecht haltbar
    - mind. eine Kamera, welche sich in der senkrechten Lage oben möglichst mittig befindet
    - möglichst lange Akkulaufzeit

    Andere Eigenschaften wie z.B. Prozessortyp, Auflösung, Anschlussmöglichkeiten, Betriebssytem, Bluetooth, … waren mit nicht so wichtig. Hauptsache, es kann was und es ist ein kleiner Ersatz für meinen Standcomputer.

    Nachdem ich das Tablet nun schon einige Tage besitze möchte ich hier einen kleinen und kompakten Testbericht schreiben, damit andere Leser, die noch immer auf der Suche sind, eine bessere Entscheidung treffen können.

    Da ich sehr viele Kundenrezesionen auf Amazon und anderen Websites gelesen habe, versuche ich, euch das Tablet so schmackhaft wie möglich zu machen, die Tatsachen dabei aber nicht aus dem Auge zu verlieren und sowohl positiv als auch negativ zu schreiben.

    Und hier der Testbericht:

    Am Dienstag vorige Woche habe ich also nach langem Herumsuchen endlich beschlossen, dass Tablet zu bestellen.

    Bereits zwei Tage später war das gute Stück auch schon da. Also schon mal am Anfang ein großer Pluspunkt. Ein großes Lob übrigens an Amazon! Ich habe schon oft von schnellen Lieferungen gelesen. Dies kann ich somit auch wirklich bestätigen. Es ging ohne Probleme, obwohl man bedenkt, dass ich es mir in Deutschland aus Österreich bestellt habe. Und dann schon in zwei Tagen da: Ich war wirklich positiv überrascht.

    Daraufhin habe ich dann alles ausgepackt: Zuerst habe ich den Amazon-Karton aufgemacht. Da ich mir ein passendes Lederetui gleich dazubestellt hatte, lag dieses auch auf dem Toshiba Karton drauf. Schön verpackt in einem Plastiksackerl mit einigen Hinweisen dazu. Der eigentliche Toshiba Karton war darunter. Dieser war rot und weiß, der Amerika ist schwarz.

    In der Verpackung waren dann das Tablet, das Aufladekabel, die Rechnung in A4, Garantiekarte, Ausführliches Benutzerhandbuch und eine Kurzanleitung (hier wurden nur ganz kurz die Knöpfe und Schalter mit einer Abbildung erklärt). Alles natürlich extra in Plastik verpackt. Ich bin mir zwar nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube, dass alles verpackt war.
    Leider waren aber ein Etui und die passende Docking Station sowie ein Ersatzakku und die wechselbare Rückwand in verschiedenen Farben nicht dabei. Auch ein USB-Kabel war nicht im Lieferumfang dabei. Dass muss man sich alles separat dazukaufen, was ich ein bisschen schade finde.


    Das AT100 hat folgende Eigenschaften:
    - Prozessor: NVIDIA Tegra 250 Mobile Web Prozessor
    - Taktfrequenz: 1,0 GHz
    - Front Side Bus: 333 MHz
    - 2nd level cache : 1 MB
    - Betriebssystem: Android 3.1 Honeycomb, optimiert für Tablets
    - interner Speicher : 16 GB
    - Arbeitsspeicher (RAM) Standard : 1 GB (onboard)
    - Technologie : DDR2 RAM (666 MHz)
    - Bildschirmdiagonale : 25,7cm (10,1-Zoll)
    - Typ : kapazitiver Multi-Touch Toshiba HD-Touchscreen im 16:10 Format und LED Hintergrundbeleuchtung
    - Auflösung : 1.280 x 800 Pixel
    - Schnittstellen: HDMI unterstützt 1080p Signalformat
    Multi-Kartenleser (unterstützt SD ™ Karten bis zu 2 GB,
    miniSD / microSD ™-Karten mit Adapter bis zu 2 GB, SDHC Karten ™ bis zu 32 GB und MultiMedia Karten ™ bis zu 2 GB)
    externes Mikrofon über den Kopfhöreranschluss
    USB 2.0
    mini USB
    - integrierte 5 MP Kamera mit Autofokus auf der Rückseite und 2 MP Webcam mit integriertem Mikrofon auf der Vorderseite
    - Drahtlose Kommunikation Kompatibilität: Wi-Fi
    - Unterstützter Standard: 802.11b/g/n
    - Drahtlose Technologie: WLAN
    - Drahtlose Technologie: Bluetooth 2.1 + EDR
    - Sound System Unterstützte Audio Formate : 24-bit Stereo
    - Lautsprecher: eingebaute Stereo-Lautsprecher, Mikrofon-Kopfhörer Kombo-Stecker
    - Tastatur - Spezielle Optionen : Virtuelle Tastatur (unterstützt externe QWERTZ-Tastatur via USB oder Bluetooth)
    - Maus/Touchpad/Typ : Virtual Mouse (unterstützt externe Maus per USB oder Bluetooth)
    - Max. Laufzeit : im Standby-Modus: 120 Std.
    - Stromversorgung Netzspannung : AC Adapter (100/240 V) für den weltweiten Gebrauch
    - Ausgangsspannung: 19 V
    - max. Stromstärke: 1,58 A
    - Abmessungen B x T x H : 273 x 177 x 15.8 mm
    - Gewicht: ab 765 g

    Besonderheiten:

    Über den USB Anschluss kann man problemlos mit einer USB- Tastatur oder USB- Maus arbeiten. Ob das allerdings auch mit einem Hub geht, weiß ich nicht, da ich es noch nicht ausprobiert habe.

    Nachdem ich nun alles ausgepackt und beiseite gelegt habe, habe ich also das Tablet eingeschalten. Obwohl es eigentlich ziemlich schwer ist, gewöhnt man sich schnell daran. Durch die Kombination mit der schraffierten und daher rutschfesten Rückwand merkt man vom Gewicht nichts mehr. Es ist vielleicht nicht so gut zum ständigen Herumtragen, eher für den Tisch. Aber das kommt dann auf die Person selbst an, ob einem so etwas gefällt. Mir gefällt es sehr gut, auch weil man keine spiegelnde sondern eine matte und schraffierte Rückfläche hat und dadurch hat man die Fingerabdrücke „nur“ vorne und nicht hinten. Ein Minuspunkt allerdings ist das sehr stark spiegelnde Display, was mich aber auch nicht wirklich stört. Ich bin das bereits von meinem Handy gewohnt. Ich steh auch nicht auf so supertolle, ultradünne Tablets mit einer brillanten Displayhelligkeit und kein Spiegeln, sondern meine große Anforderung neben vielen kleineren war, dass das Tablet softwaremäßig etwas draufhaben soll. Das Aussehen war für mich eher Nebensache. Und damit bin ich bei diesem Tablet auf genau das richtige gestoßen.
    Am Anfang wird man durch ein klar verständlich und strukturiertes Setup geführt: Hier stellt man dann die Uhrzeit, das Datum ein und auch WLAN kann gleich eingerichtet werden, also die Verbindung zu einem Router. Dabei hatte ich etwas Schwierigkeiten, was aber daran lag, dass unser Routerpasswort ziemlich schwer ist und man nicht weiß, ob der eine Buchstabe ein großes i oder ein kleines L sein soll. Aber das Problem war dann auch ziemlich schnell gelöst.
    Nach dem Einrichten erschien dann der Start- oder Homebildschirm mit einem Hintergrund aus verschiedenen Blautönen in einem Muster und der berühmten blauen Honeycomb-Uhr, wenn man das so sagen kann. Es waren auch schon ein paar Apps, wie z.B. YouTube, VirusScan etc., vorinstalliert. Standartanwendungen wie Browser, Kalender oder Kamera beispielsweise waren sowieso drauf. Insgesamt gibt es vier Desktops: Hauptbildschirm und dann noch zwei weiter nach links und zwei weitere nach rechts.
    Der Touchscreen reagiert flüssig und sehr schnell, wobei dies auch immer vom Hintergrund abhängt. Bei aufwändigen und sich bewegenden Hintergründen muss man etwas warten und bei stillen und einfachen Hintergründen geht es etwas schneller. Nur muss ich sagen, dass mich dieses etwas langsamere nicht wirklich stört, hauptsache der Hintergrund gefällt mir.
    Für Leute, die mit Android noch unerfahren sind, ist die Bedienung etwas gewöhnungsbedürftig. Da ich jedoch schon oft mit dem Betriebssystem gearbeitet habe und auch bei Media Markt ein paar Tablets ausprobiert hatte, fiel mir die Bedienung nicht schwer. Etwas gewöhnungsbedürftig war der große Bildschirm im 16:9 Format und dazu diese Version von Android. Bis jetzt hatte ich nur auf Smartphones Android erlebt, aber durch das Probetesten bei Media Markt bin ich ziemlich schnell vertraut geworden.


    Kurze Fakten:

    Browsen geht ziemlich schnell (iPad 2 vielleicht ein Tick schneller; aber nur bei vollem Wifiempfang), sofern man genügend Empfang hat.
    Termine im Kalender einspeichern geht auch sehr schnell und stellt kein Problem dar.
    Android Market läuft super! Da ist für jeden etwas dabei und das Runterladen geht auch im Handumdrehen. Fabelhaft!
    Auch die Kameras sind ziemlich gut. Sie sind zwar keine superultra Kameras mit einer brillanten Auflösung, aber fürs Fotografieren und Filmen reicht es vollkommen aus! VORSICHT: Die Frontkamera mit zwei Megapixel speichert Fotos spiegelverkehrt. Die Rückkamera mit 5 Megapixel jedoch nicht. Nach vielem Überlegen glaube ich, dass dies daran liegt, dass diese Kamera nur für die Videotelefonie (Skype, …) gedacht ist. Zum Fotografieren allerdings nicht. Irgendwie aber auch klug, da ich nicht glaube, dass irgendjemand mit der Frontkamera (das ist die Kamera, die die Person filmt) irgendwelche Fotos machen wird. Vielleicht von sich selbst, aber da ist das spiegelverkehrte eigentlich egal. Außerdem kann man es am Computer immer noch im Nachhinein bearbeiten.

    Fazit: Alles in allem gesehen finde ich das Tablet jedoch supertoll und wirklich erstaunlich. Obwohl ich mir viele Unboxing Videos auf YouTube angeschaut habe, war ich dennoch ziemlich überrascht. Wer ein ultraschlankes Tablet mit perfektem Design und 1A Bildschirmhelligkeit sowie superlanger Akkulaufzeit sucht, ist hier definitiv falsch bedient. In diesem Fall könnte ich das iPad 2 allerdings wärmstens empfehlen. Wer jedoch ein Tablet sucht, dass softwaremäßig was ordentliches draufhat, jedoch vielleicht nicht so seriös und schlank ist, ist mit dem Toshiba AT100 wirklich gut bedient und wird dazu noch überrascht sein. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert.

  2. #2
    Administrator Avatar von Obi Wan
    Registriert seit
    02.06.2010
    Alter
    48
    Beiträge
    7.594
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Hallo Stefan,

    wow, das sieht doch schon klasse aus. Sorry das ich mich erst heute melde, aber ich hatte beruflich viel zu tun.

    Ich habe dich jetzt für diese Gruppe hier freigeschaltet:
    Tablet Club Artikel Vorschau - Tablet Computer Club

    Dort habe ich auch genau erklärt, wie ein Testbericht aufgebaut werden sollte, damit der Testbericht in "unser Format" passt

    Fragen ? Dann fragen !

    Registrierte Club-Mitglieder kommen in den Genuss folgender Vorteile:
    • Die große blaue Ankündigungsbox ist weg !
    • Keine Werbung in den Forenbeiträgen
    • Anmeldung im Club ist kostenlos
    • Kaufberatung kann genutzt werden
    • Neue eigene Themen & Beiträge zu erstellen
    • Auf Themen zu antworten, die andere erstellt haben
    • Automatische Email Benachrichtigungen bei Antworten auf Beiträgen
    • Interessante Themen können intern abonniert werden
    • Bilder, Fotos werden sofort angezeigt
    • Datei Anhänge stehen als Download zur Verfügung
    • Senden/Empfangen von persönlichen Nachrichten
    • Bilder und Fotos können direkt in Beiträgen hochgeladen werden
    • Alben erstellen, Bilder hochladen und Kommentare zu Bildern von anderen Benutzer abgeben
    • und vieles mehr ....


    Aufklappen:

  3. #3
    VIP Club-Mitglied Avatar von Joker
    Registriert seit
    26.10.2011
    Alter
    40
    Beiträge
    156

    Standard

    Stefan, kannst du bitte mal ein paar Fotos hier posten ?

  4. #4
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    16.01.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    20

    Standard

    Falls das mit dem Video nicht klappen sollte, dann poste ich selbstverstaendlich Fotos.
    Muss nämlich das Video zuerwt auf YouTube laden und dann kann ich den Link hier angeben. Und da das YouTube hochladen leider ziemlich lange dauert, geht dass nicht so schnell.

    Mfg,
    Stefan Hagl

  5. #5
    Administrator Avatar von Obi Wan
    Registriert seit
    02.06.2010
    Alter
    48
    Beiträge
    7.594
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Joker Beitrag anzeigen
    Stefan, kannst du bitte mal ein paar Fotos hier posten ?
    dann bitte die Fotos direkt in ein Album hochladen:

    Zuletzt aktualisierte Alben


    Registrierte Club-Mitglieder kommen in den Genuss folgender Vorteile:
    • Die große blaue Ankündigungsbox ist weg !
    • Keine Werbung in den Forenbeiträgen
    • Anmeldung im Club ist kostenlos
    • Kaufberatung kann genutzt werden
    • Neue eigene Themen & Beiträge zu erstellen
    • Auf Themen zu antworten, die andere erstellt haben
    • Automatische Email Benachrichtigungen bei Antworten auf Beiträgen
    • Interessante Themen können intern abonniert werden
    • Bilder, Fotos werden sofort angezeigt
    • Datei Anhänge stehen als Download zur Verfügung
    • Senden/Empfangen von persönlichen Nachrichten
    • Bilder und Fotos können direkt in Beiträgen hochgeladen werden
    • Alben erstellen, Bilder hochladen und Kommentare zu Bildern von anderen Benutzer abgeben
    • und vieles mehr ....


    Aufklappen:

  6. #6
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    16.01.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo nochmal,

    da ich es jetzt nicht mit YouTube geschafft habe und mir das Raufladen hier zu anstrengend ist, da ich ja doch viele Fotos gemacht habe, findet ihr hier den Link zu einer Website, wo ich die Bilder raufgestellt habe.

    Bilder - lukasspengers Jimdo-Page!

    Bitte einfach anklicken und schon könnt ihr die Videos sehen. Falls irgendjemand aber wirklich das Video sehen möchtem so soll mir diese Person einfach eine Email schicken oder mir eine Nachricht zukommen lassen und dann kann ich alles weitere mit der Person regeln.

    Mfg,
    Stefan Hagl

  7. #7
    Moderator Avatar von Neptun
    Registriert seit
    03.06.2010
    Alter
    47
    Beiträge
    1.440
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Hallo Leute,
    Hier mein etwas längerer Testbericht:
    schöner Erfahrungbericht

  8. #8
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    16.01.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    20

    Standard

    www.cyberport.de
    Danke

Ähnliche Themen

  1. Vorstellung Fujitsu Stylistic Q550 - Erfahrungsbericht
    Von gtjgtj im Forum Tablet-Computer
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 08:35
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 21:12
  3. Kaufberatung Samsung Galaxy Tab - Erfahrungsbericht?
    Von derRobert im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 09:22
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 19:32
  5. Lösung Nutzung des Eduroam mit Android 1.5 bzw. 1.6
    Von Alexius im Forum Android Software
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 23:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!