notebooksbilliger.de
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
Like Tree11Likes

User-Testbericht: Sony Xperia Z Tablet im Kurzreview

Dies ist eine Diskussion über 'User-Testbericht: Sony Xperia Z Tablet im Kurzreview' in dem Tablet-Computer Forum, Teil der TABLET-PC HARDWARE Kategorie im Tablet Computer Club Forum; Hier ist es nun also, das Sony Xperia Z Tablet. Mit dem 10,1 Zoll großen hochauflösenden LED Display (1920×1200 Pixel, ...

  1. #1
    Gold Club-Mitglied Avatar von leoace
    Registriert seit
    29.01.2011
    Alter
    34
    Beiträge
    57

    Standard User-Testbericht: Sony Xperia Z Tablet im Kurzreview

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    User-Testbericht: Sony Xperia Z Tablet im Kurzreview-xperiaztab.jpg

    Hier ist es nun also, das Sony Xperia Z Tablet. Mit dem 10,1 Zoll großen hochauflösenden LED Display (1920×1200 Pixel, Bravia Engine), dem Snapdragon S4 Pro (Krait 1,5Ghz QuadCore, Adreno 320) und 2GB Ram verspricht es bei weniger als 500 Gramm Gewicht ein echtes Toptablet der aktuellen Generation zu sein. Dabei kann sich der Käufer auch noch – wie beim Xperia Z Smartphone – über Staub- und Wasserschutz freuen. Was das Xperia Z Tab wirklich bietet, möchten wir in diesem Kurzreview klären.

    User-Testbericht: Sony Xperia Z Tablet im Kurzreview-xzt2.jpg

    Beleuchten wir zunächst das Äussere des Tablets. Das Xperia Z Tab ist mit nur 6,9mm Dicke superschlank und macht mit seiner glatten, aber matten Rückseite aus gummiertem Kunststoff einen sehr hochwertigen Eindruck. Dabei gibt es keinerlei Spaltmaße oder Verarbeitungsmängel, die nur ansatzweise Anlass zur Kritik gäben. Unscheinbar und minimalistisch ist auch die Kamera des Xperia Z Tabs untergebracht, sie sitzt rechts oben in der Ecke und leistet immerhin 8,1 Megapixel, was bei Tageslicht durchweg zu guten Schnappschüssen verhilft.

    User-Testbericht: Sony Xperia Z Tablet im Kurzreview-xzt3.jpg

    Am sehr schmalen Rand findet man bei genauem Hinsehen kleine Kerben, die helfen sollen, die verdeckten Einschübe und Anschlüsse zu erreichen. Dabei erweist sich das Einsetzen von Sim- und Speicherkarte als etwas fummelig, sitzen die Karten aber erst einmal, verschließt man die Schutzkappen wieder und lässt diese dann in der Regel, wie sie sind.

    User-Testbericht: Sony Xperia Z Tablet im Kurzreview-xzt4.jpg

    Am linken Rand befindet sich, wie auch beim Z-Smartphone, der größer gehaltene Einschaltknopf. Auch hier sei bemerkt, dass alles wirklich äußert hochwertig anmutet. Als echte Innovation erwies sich allerdings die Doubletap-Funktion, mit der man das Z-Tablet durch ein Doppel-Tippen auf den Bildschirm aus dem Standby aufwecken kann, ohne irgendeinen Knopf zu betätigen. Sicherlich werden jetzt einige sagen, das sei nur eine Spielerei – aber ehrlich, man greift so oft nach dem Gerät und ertastet erst einmal den Powerbutton, in der praxis erweist sich diese Funktion da wirklich als nützlich!

    User-Testbericht: Sony Xperia Z Tablet im Kurzreview-xzt5.jpg

    Am linken Rand ertastet man sonst nur noch die Volume Bar, die leicht hervorgehoben ist und sich mit deutlichen Druckpunkten betätigen lässt. Ansonsten wirkt das gesamte Design des Xperia Z Tablets mit den schlanken Gesamtmaßen von nur 172x266x6.9mm wie aus einem Guss mit klaren Linien, hochwertiger Verarbeitung und homogener Handhabung. Sowohl die Gewichts- als auch die Wärmeverteilung bei Last sind recht gleichmäßig, man kann das sowieso schon sehr leichte Tablet also gut an jeder Stelle des Tabs mit einer Hand halten.Einmal eingeschaltet wird schnell klar, der Fokus des Xperia Z Tablets liegt auch auf dem Display. Zwar ist die Auflösung nicht so hoch wie bei “retina”-Displays, allerdings wirkt die Darstellung knackig scharf, sehr kontrastreich und auch im Tageslicht noch sehr gut erkenn- und lesbar. Das LED HD Reality Display mit der Sony Bravia Engine erreicht bei 1920×1200 Pixeln immerhin 224 ppi und eine sehr gute Leuchtkraft von über 400 cd/m², verfälscht aber die Farben bei aktivierter Bravia Engine ein wenig. Sehr gut wirkt sich der Kontrast auch auf die Schwarz-Darstellung aus, sodass dunkle Szenen gänzlich ohne Lichthöfe zu genießen sind! Bei all dem Lob muss allerdings auch erwähnt werden, dass das Display recht stark spiegelt/reflektiert, wodurch trotz enormer Blickwinkel-Unabhängigkeit das Tablet je nach Lichteinfall geneigt werden muss!

    User-Testbericht: Sony Xperia Z Tablet im Kurzreview-xzt8.jpg

    Hinsichtlich der gebotenen Auflösung könnten Fragen bezüglich der Leistung aufkommen. Der Qualcomm Snapdragon S4 Pro (APQ8064A) mit 4x 1,5 GHz und die Adreneo 320 GPU zusammen mit 2GB Ram leisten hier wirklich ganze Arbeit. Egal, ob man sich für Sony´s eigene Oberfläche oder einen anderen Launcher endscheided, es gibt keine Ruckler oder Hänger. Auch aktuelle, anspruchsvollere Spiele meistert das Sony Xperia Z Tab problemlos, flüssig und mit sehr kurzen Ladezeiten.

    User-Testbericht: Sony Xperia Z Tablet im Kurzreview-xzt11.jpg

    In den Benchmarks zeigt sich das Xperia Z Tablet insgesamt sehr leistungsfreudig, was 3D angeht. Mit stolzen 20273 Antutu Punkten liegt es über 30% vor dem Nexus 10 (13633 Antutu Punkte), fällt allerdings im Sunspider und Browsermark 2.0 (1850pkt.) hinter das Nexus 10 (2264pkt.) zurück. Quadrant attestiert dem Xperia Z Tab 7367 Punkte, auch hier reicht das Nexus 10 mit 6621 Punkten nicht mehr ganz heran. Sicherlich spielt hierbei die enorme Auflösung des Nexus 10 eine entscheidende Rolle, da diese letztlich mehr Rechenarbeit für die Grafikeinheit des onehin “nur” mit zwei Kernen bestückten Exynos Prozessors des Nexus 10 bedeutet. Hinsichtlich der Kompatibilität ist das Xperia Z Tablet seinen Highend-Konkurrenten übrigens etwas voraus. Im Test gab es keinerlei Probleme mit App-Inkompatibilität, was wir auf die Adreno GPU zurückführen. Beim Nexus 10 wurde die Mali T604 seinerzeit wohl neu entwickelt, daher gibt es bis heute noch immer eine ganze Reihe von Apps, die nicht oder fehlerhaft auf dem Nexus 10 laufen.

    User-Testbericht: Sony Xperia Z Tablet im Kurzreview-quadrant.jpg

    Bleibt also letztlich die Frage – ist das Xperia Z Tab sein Geld wert? Wir meinen JA! Obwohl das Smartphone uns nicht ganz überzeugen konnte, haben zumindest wir bisher kein besseres Tablet in Händen gehalten als das Xpera Z Tablet. Die Akkulaufzeit liegt im guten Durchschnitt und der Stamina-Modus hilft, das Tablet im Standby über Tage hinweg bei Saft zu halten, das Display ist brilliant, leuchtstark & kontrastreich und die Leistung des Xperia Z Tablets erreicht oder übersteigt alle aktuellen Topmodelle des Tabletmarkts. Ausserdem überzeugt die Verarbeitung und Qualität auf ganzer Linie. Auf die eigens von Sony angepassten vorinstallierten Apps gehen wir in diesem Review nicht näher ein, dies wurde auch schon an anderen Stellen reichhaltig beleuchtet, insgesamt bewegt sich Android 4.1 wie gewohnt und ähnlich der TouchWiz Oberfläche von Samsung. Das von uns getestete Xperia Z Tablet mit 32GB ist im Handel derzeit als lieferbar gelistet. Das Einstiegsmodell mit 16GB kann erworben werden.


    CPU: Qualcomm Snapdragon S4 Pro (APQ8064), 4x 1.50GHz • RAM: 2GB • Festplatte: 16GB Flash • Grafik: Adreno 320 (IGP) • Display: 10.1", 1920x1200, kapazitiv Multi-Touch • Anschlüsse: 1x USB 2.0 (Micro-USB) • Wireless: WLAN 802.11abgn, Bluetooth 4.0, A-GPS, GLONASS, NFC • Card reader: microSDHC • Webcam: 2.2 Megapixel (vorne), 8.1 Megapixel, AF (hinten) • Betriebssystem: Android 4.1 • Akku: Li-Ionen, 6000mAh • Gewicht: 495g • Abmessungen: 172x266x6.9mm • Besonderheiten: Kompass, Gyroskop, Lagesensor, MHL, IP-55/IP-57 zertifiziert (Wasser/Staubdicht)
    Geändert von Obi Wan (17.07.2013 um 10:00 Uhr)
    Obi Wan, Bernie and c3po like this.

  2. #2
    Administrator Avatar von Obi Wan
    Registriert seit
    02.06.2010
    Alter
    48
    Beiträge
    7.594
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Danke für das Kurzreview

    Registrierte Club-Mitglieder kommen in den Genuss folgender Vorteile:
    • Die große blaue Ankündigungsbox ist weg !
    • Keine Werbung in den Forenbeiträgen
    • Anmeldung im Club ist kostenlos
    • Kaufberatung kann genutzt werden
    • Neue eigene Themen & Beiträge zu erstellen
    • Auf Themen zu antworten, die andere erstellt haben
    • Automatische Email Benachrichtigungen bei Antworten auf Beiträgen
    • Interessante Themen können intern abonniert werden
    • Bilder, Fotos werden sofort angezeigt
    • Datei Anhänge stehen als Download zur Verfügung
    • Senden/Empfangen von persönlichen Nachrichten
    • Bilder und Fotos können direkt in Beiträgen hochgeladen werden
    • Alben erstellen, Bilder hochladen und Kommentare zu Bildern von anderen Benutzer abgeben
    • und vieles mehr ....


    Aufklappen:

  3. #3
    Moderator Avatar von Ulrich B.
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Georgsmarienhütte
    Alter
    42
    Beiträge
    1.382

    Standard

    Moin,Moin,

    Sehr schöner Kurz Testbericht.

    Das Tab ist auf jedenfall echt wertig. Habe ich mich selber davon überzeugt. Das mit dem aus dem Standby durch doppeltes antippen des Displays, daß finde ich sehr interessant. Muss ich bei dem Gerät bei MM mal selber antesten. Kann ich mir aber auch als sehr praktisch vorstellen. Das Display ist echt sehr schön wie beschrieben und das Tab läuft auch absolut smooth. Nur die 1900x1600 Pixel hätten meiner Meinung nach noch ein bisschen mehr sein können. Aber das ist natürlich auch wieder Geschmackssache.

    Gruß
    Uli

    Gesendet von meinem Samsung Galaxy Tab 7.7 (P6800) mit Tapatalk 2

  4. #4
    VIP Club-Mitglied Avatar von King Tut
    Registriert seit
    27.01.2011
    Alter
    36
    Beiträge
    277

    Standard

    schönes Tablet mit viel power.

    Ich frag mich allerdings, wofür man die fette Grafikleistung benötigt?
    Für ein paar Games für zwischen durch, reicht auch die Power von meinem smarttab2 aus, welches ein Dualcore Prozessor besitzt.

    Videos schaue ich auf meinem großen Smart-TV und fürs zocken habe ich ein PS3.
    -
    Dieses Posting wurde bereits gemeldet. Weiteres melden ist unnötig.
    -

  5. #5
    Team-Mitglied
    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    758

    Standard

    Am besten, man hat das Beste vom Besten - und das für absolut wenig Geld.

    Ob die Grafikkarte Sinn macht - tja - die Geschmäcker sind verschieden.

    Es soll ja auch Leute geben, die kaufen sich einen Wagen für ca. 75.000 € - und dann steht das Ding nur in der Garage. So wie bei meinem Nachbar. *kopfschüttel*

  6. #6
    Silber Club-Mitglied Avatar von c3po
    Registriert seit
    27.04.2013
    Alter
    42
    Beiträge
    35

    Standard

    Wie lange hält den der Akku ?

    Ich kann mir vorstellen, bei der fetten CPU der kleine Akku schnell schlapp macht

  7. #7
    Gold Club-Mitglied Avatar von leoace
    Registriert seit
    29.01.2011
    Alter
    34
    Beiträge
    57

    Standard

    Die Akkulaufzeit bewegt sich im Betrieb bei maximaler Helligkeit im Mix aus Surfen und Spielen bei rund 9 Stunden. Hier setzt allerdings auch der Kritikpunkt an - ein Absolutes NO-GO sind die rund 9 Stunden Aufladezeit, um das Tablet von 5% wieder auf 100% zu bringen. Und leider nützt da auch unser 2A Schnell-Lader nichts, denn das Sony lädt damit ebenfalls so lange. Der 6000mAh Akku ist sicher gut dimensioniert, aber da lädt mein Ascend Mate mit immerhin 4050mAh fast mit Lichtgeschwindigkeit!

    Die CPU Sparfunktionen sind wirklich gut, so hält das Tablet im Standby nahezu vollständig sein Energielevel. Was die Grafik anbelangt, darf man nicht vergessen, dass hier auch nicht mehr "nur" 1280x800, sondern immerhin 1920 Pixel befeuert werden wollen.

    Mein größter Kritikpunkt neben der Ladezeit sind dann noch die Gummi-Nöppel. Natürlich liegt es in der Natur der Sache, wenn das Tablet Staub- und Wasserfest ist. Aber man fummelt sich halt doch immer wieder einen weg, wenn man das Ding in einer Hülle hat und dann unten den USB Anschluss zum Aufladen freilegen will. Die Idee, das Tablet mittels Doppel-Tap auf´s Display "aufzuwecken", finde ich indes echt klasse.
    Jogi and Obi Wan like this.

  8. #8
    Team-Mitglied
    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    758

    Standard

    Egal, welches Ladegerät du anhängst (Leistungsmäßig - Spannung muss schon stimmen ) - der Laderegler am Akkupack selbst regelt das Be- und Ent-Laden

    Aber 9 Stunden sind schon eine ganze Menge
    Geändert von Jogi (19.07.2013 um 13:00 Uhr)

  9. #9
    Administrator Avatar von Obi Wan
    Registriert seit
    02.06.2010
    Alter
    48
    Beiträge
    7.594
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    rund 9 Stunden Aufladezeit, um das Tablet von 5% wieder auf 100% zu bringen.
    uff, das ist echt viel

    Registrierte Club-Mitglieder kommen in den Genuss folgender Vorteile:
    • Die große blaue Ankündigungsbox ist weg !
    • Keine Werbung in den Forenbeiträgen
    • Anmeldung im Club ist kostenlos
    • Kaufberatung kann genutzt werden
    • Neue eigene Themen & Beiträge zu erstellen
    • Auf Themen zu antworten, die andere erstellt haben
    • Automatische Email Benachrichtigungen bei Antworten auf Beiträgen
    • Interessante Themen können intern abonniert werden
    • Bilder, Fotos werden sofort angezeigt
    • Datei Anhänge stehen als Download zur Verfügung
    • Senden/Empfangen von persönlichen Nachrichten
    • Bilder und Fotos können direkt in Beiträgen hochgeladen werden
    • Alben erstellen, Bilder hochladen und Kommentare zu Bildern von anderen Benutzer abgeben
    • und vieles mehr ....


    Aufklappen:

  10. #10
    Moderator Avatar von Ulrich B.
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Georgsmarienhütte
    Alter
    42
    Beiträge
    1.382

    Standard

    www.cyberport.de
    Moin,Moin,

    Gibt doch ne Dock für das Z! Dann braucht man net mehr immer den USB-Anschluss freilegen. Benutze so eine Dock mit PogoPins auch bei meinem Galaxy Nexus. Einfach nur super son Teil. Kann ich jedem nur wärmstens ans Herz legen. Zieht man sich dann noch die App "Clock Plus", dann kann man sein Smartphone bzw. Tablet auch als Tischuhr benutzen. Sehr praktisch, so hat mein Galaxy Nexus meinen alten beleuchten Radiowecker ersetzt!

    Gruß
    Uli

    Gesendet von meinem Samsung Galaxy Tab 7.7 (P6800) mit Tapatalk 2

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Off-Topic [Demnächst] - Das Sony Xperia Z Tablet im Kurzreview
    Von leoace im Forum Off-Topic und Smalltalk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 09:34
  2. Verkaufe [VERKAUFT!!!]Sony Xperia Z Tablet 32GB Version
    Von leoace im Forum Biete und Suche
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2013, 11:21
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2013, 16:42
  4. Kaufberatung Acer Iconia A701 oder Sony Xperia Tablet S???
    Von Markus898 im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 22:40
  5. Kaufberatung Sony Tablet S oder Sony Xperia Tablet S?
    Von Spacer im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 10:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!