notebooksbilliger.de

Umfrage: Habt ihr eine SSD im Einsatz (PC, Laptop oder Tablet) ?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
Like Tree3Likes

Wer hat eine SSD in seinem PC/Laptop?

Dies ist eine Diskussion über 'Wer hat eine SSD in seinem PC/Laptop?' in dem Tablet-PC Convertibles, Hybrid Tablets und Detachable Ultrabooks Forum, Teil der TABLET-PC HARDWARE Kategorie im Tablet Computer Club Forum; Mac Mini Early 2009, und Dell Vostro 3700, jeweils getunt mit einer 512GB Crucial M4. Das war günstiger als der ...

  1. #11
    Nordlicht
    Registriert seit
    17.08.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    Mac Mini Early 2009, und Dell Vostro 3700, jeweils getunt mit einer 512GB Crucial M4. Das war günstiger als der Neukauf von zwei Geräten, und schneller als die meisten Neuteile sind die Kisten jetzt auch.

  2. #12
    VIP Club-Mitglied Avatar von galilei
    Registriert seit
    04.09.2012
    Ort
    Basel
    Alter
    47
    Beiträge
    153

    Standard

    Habe auch eine 128 GB SSD. Echt super, nur eben noch ziemlich teuer, wenn man auf viel Kapazität angewiesen ist. Bald muss aber eine neue her.
    Die unnötigsten Gadgets meiner Frau im Haus: diese Bälle, dieses Schmuckkästchen und jede Menge Angesammeltes. Und ich darf mir kein zweites Tablet kaufen.

  3. #13
    Silber Club-Mitglied Avatar von Renovatio
    Registriert seit
    10.08.2012
    Alter
    23
    Beiträge
    47

    Standard

    Im Haupt PC eine Vertex 3 mit 120 GB und im Netbook eine Samsung 840 mit 250 GB.

  4. #14
    VIP Club-Mitglied Avatar von SiggiUA
    Registriert seit
    04.11.2012
    Alter
    56
    Beiträge
    151

    Standard

    Ich bin vor vielen Jahren (7 Jahre?) mit einer Mtron mit 32GB angefangen. Nach Preisen frage bitte niemand - sie waren astronomisch.
    Der Geschwindigkeitsschub war fantastisch, leider nur zu klein.
    Dann ging es weiter mit einer 128GB mit Indilinx Controller. Das Ding hat mir das System mehrfach aufgrund von Firmware Problemen zerschossen. Nach dem 3. Mal hatte ich keine Lust mehr.
    Im nächsten Notebook wurde es dann schon gesittet mit 256GB Intel SSD und 64GB mSATA SSD. Leider war die Kombination nicht stabil. Alle paar Monate weigerte sich das System zu booten. Alle Informationen waren noch vorhanden, aber trotzdem half nur eine Neuinstallation.
    Nach diesen Erfahrungen habe ich meine letzte Workstation gleich von Anfang an mit 512GB SSD bestellt. Die läuft nun seit 1,5 Jahren total unproblematisch.
    Es scheint so, dass die SSDs so langsam erwachsen geworden sind.

    Aber meine Frau will immer noch keine SSD. Kapazität ist ihr wichtiger und ins Ultrabook passen nun mal nicht mehrere Laufwerke.

    Gruß
    Siggi
    Geändert von SiggiUA (24.02.2014 um 00:15 Uhr)

  5. #15
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    31.08.2011
    Ort
    L.E.
    Alter
    39
    Beiträge
    22

    Standard

    Ich hab ein gebraucht gekauftes MacBook pro direkt mir einer SSD aufgerüstet.
    240Gig zu 114.-, find ich fair....

  6. #16
    Nordlicht
    Registriert seit
    17.08.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    Preis und Zuverlässigkeit korrelieren. Wenn die Daten egal sind, kann gerne das günstigste Angebot genommen werden. Aber es hat schon seinen Grund, weshalb Fujitsu im E753 eine 250GB Micron RealSSD C400 für seinerzeit 350 EUR Endkundenpreis verbaut.

    Egal, welches MBP ist es denn, und wie fit ist der Akku noch?

  7. #17
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    31.08.2011
    Ort
    L.E.
    Alter
    39
    Beiträge
    22

    Standard

    Ganz ehrlich, ich hab lediglich die (Test-)Berichte gelesen und verlasse mich darauf.
    Sicherlich ist es keine Samsung, aber das Preis-Leitungsverhältnis stimmt.
    Wenn ich mir die aktuellen Preise so anseh scheinen sich die Preise endlich nach unten zu entwickeln.
    Das MacBook Pro ist von 2010 und hat von mir erst die Tage nen neuen (Amazon) Akku bekommen.
    War wie bei meinem ersten iPhone Zufall, der gehörte nem Kumpel.
    Der hatte den neu gekauft, ging kaputt, wurde repariert und ging wieder kaputt.
    Daraufhin wurde er eingelagert und später als defekt angeboten.
    Wollte nur niemand haben, bis der Preis bei 200.- ankam - da hab ich zugeschlagen.
    Hab festgestellt das der Akku hin ist und durch Glück war es auch nur der Akku,
    Denn der Mac läuft.
    Da die Platte eh leer war hab ich halt ne SSD gekauft und verbaut.
    OS X druff und der rennt.

  8. #18
    Nordlicht
    Registriert seit
    17.08.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    Glückwunsch zum Schnäppchen. Ja, eine SSD ist gerade bei Notebooks (und deshalb auch beim Mac Mini) der Bringer. Die lahmen 2,5" Festplatten sind Bremser erster Güte.
    Obi Wan likes this.

  9. #19
    Silber Club-Mitglied
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    41

    Standard

    Weil hier gerade einer 114€für 240GB schrieb, mal ein aktuelles Angebot, was mir gerade aufgefallen ist und sehr gut dazu paßt:

    crucial mx100/M500 ssd mit 256gb fuer 78€

  10. #20
    VIP Club-Mitglied Avatar von snn47
    Registriert seit
    15.02.2013
    Beiträge
    316

    Standard

    www.cyberport.de
    Ich nutze zwar auch eine Intel 240 GB mSATA SSD in meinem Notebook, aber nur weil ich noch parallel eine HDD drin habe, von der ich auch booten kann. Meine erste SSD lief einwandfrei bis ich den Rechner auschaltete weil ich an der Rezeption meinen Bording Pass ausdrucken lassen wollte. Danach wollte Sie nicht mehr. Dummerweise hatte ich auf meiner portablen HDD keine Bootpartition drauf, und hatte obwohl ich die Images dabei hatte daher ein Image zurückspielen.

    Wichtiger als Preis und Performance ist seitdem für mich die Datensicherheit. Sofern man HDD mit G-Kräften maltretiert, kann man die Daten. im Gegensatz zu SSD, zu >90% Wahrscheinlichkeit retten, bei SSD ist nichts zu reten.

    Nicht alle SSD scheinen beim schreiben kleiner Files auf Dauer ihre Performance zu behalten. C't hatte mal ein paar SSD getestet und festgestellt, das die anfängliche hohen >80 000 IOPS nach wenigen Minuten auf um die 5 000 IOPS einbrachen, außer der getesteten Intel SSD die zwar weniger IOPS am Anfang hatte, dafür aber keinen Einbruch im Transfer.

    Dann wäre noch zu bemerken, dass viele SSD ihre Transferraten nur erreichen wenn die zu speichernden Files auch komprimierbar sind. Wenn nicht bricht der Durchsatz auch ein.

    PS: gleiches gilt auch für SSD im USB 3.0 Stick, z.B. 240 GB Mushkin Ventura Ultra, bei dem ich nun zum 2. mal wichtige Daten verloren habe. Der Stick wurde nicht entfernt, wird aber im Gegensatz zu allen alle anderen SSD, HDD und µSDXC auf die ich noch schreiben/lesen kann, von Windows 7 Professional nur noch als RAW erkannt. Wahrscheinlich gibt es wieder einen Ersatz, die Daten sind aber Weg bevor ich sie sichern konnte.
    SMS = Short Message Service

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Frage Wer hat das schnellste Tablet hier im Forum ?
    Von Matrix im Forum Tablet PC Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 12:11
  2. Frage Wer hat Interesse an einem KUPA X11 Tablet ?
    Von Obi Wan im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 09:10
  3. Frage welches Android, Windows Tablets hat eine Telefon-Funktion ? kein Skype
    Von Locke69 im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 14:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!