notebooksbilliger.de
Seite 8 von 8 ErsteErste 12345678
Ergebnis 71 bis 74 von 74
Like Tree20Likes

Lenovo ThinkPad Helix

Dies ist eine Diskussion über 'Lenovo ThinkPad Helix' in dem Tablet-PC Convertibles, Hybrid Tablets und Detachable Ultrabooks Forum, Teil der TABLET-PC HARDWARE Kategorie im Tablet Computer Club Forum; War schwieriger als gedacht konnte mir aber mal ein paar Minuten das Helix ausprobieren. Ich kam aber Mangel win8 Kenntnisse ...

  1. #71
    VIP Club-Mitglied Avatar von snn47
    Registriert seit
    15.02.2013
    Beiträge
    316

    Standard

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    War schwieriger als gedacht konnte mir aber mal ein paar Minuten das Helix ausprobieren. Ich kam aber Mangel win8 Kenntnisse nicht soweit. Der Stift war nicht auffindbar und mein Wacom Stift vom Samsung Slate 7 funktionierte nicht.
    Ich konnte ohne Belastung im Desktop keinerlei Geräusche vom Helix im Büro wahrnehmen. Das oben erwähnte "Fieeeeeeeeeeeeeep brrrrrrrr ziereeeeep" gab es bei dem Modell nicht.
    Das HD Display hat mich bisher nicht überzeugt, jedoch ist es auch erste HD in der Größe, bisher kenne ich bloß das gute HD Displays von Elitebooks unter win7, die aber etwas größer sind. Ich bin ich mir nicht sicher ob es meine Augen, das Display, der Desktop unter win8 oder eine Kombination von allem ist.

  2. #72
    Gerade reingestolpert
    Registriert seit
    14.09.2013
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo aus Österreich!

    Da ich eine Fortsetzung der Diskussion vermisse, habe ich mir gedacht, einfach selbst mal ein paar Zeilen beizutragen, um vielleicht das Ganze etwas wiederzubeleben ;-)

    Ja, ich besitze ein Helix und das Gerät verrichtet bei mir nun seit ca. 2 Monaten seinen Dienst. Was ich davon halte? Ich kann es nur empfehlen. Zugegeben, ich nutze es nur sehr selten als reines Tablet, da es bei mir in erster Linie ein Arbeitsgerät ist und ich auf die Anschlüsse am Dock angewiesen bin, aber ansonsten ist es fast perfekt für mich. Dank TFC ist es quasi geräuschlos, allerdings gibt es ein paar Dinge, die entweder einen Kompromiss fordern, oder aber wirklich nerven. Doch dazu später . . .

    Eigentlich wollte ich unbedingt ein Surface pro als Nachfolger meines betagten T61 haben, als mir dann aber das Helix unter meine Augen kam war klar, dass es genau dieses Gerät sein musste, obwohl ich das Surface immer noch für eine mutige Idee und ein tolles Konzept halte, nur leider stehen sich die Redmonder beim Vermarkten und Verkaufen anscheinend selbst im Weg. Beim Helix haben dann auch Features überwogen, die für mich in meinem Arbeitsalltag einfach die Quintessenz ausmachen, als da wären Akkuleistung, Anschlüsse und die Tatsache, dass es sich um ein dediziertes Businessgerät, eben ein Thinkpad handelt. Die Tastatur vom Dock ist einfach der Hammer (auch wenn bei mir die Leertaste nur exakt mittig getroffen einen Schritt weit Leere erzeugt), das Touchpad ist toll und das Docking-Prinzip finde ich ebenfalls sehr gelungen. Weniger gelungen finde ich die Bedienelemente am Tablet selbst, also Powerbutton, Laustärke-Wippe und Rotation-Lock, die für meinen Geschmack ruhig etwas "prominenter" hätten ausfallen dürfen. Auch die Tatsache, dass bei so einem Preis die Tastatur nicht beleuchtet ist, kann ich nicht nachvollziehen. Ein USB-Anschluss an der Unterseite des Tablets allerdings, ist meines Erachtens schlichtweg sinnfrei.

    Fortsetzung folgt . . .


    Fortsetzung . . .

    As time goes by.
    Mittlerweile bin ich jetzt ja schon eine ganze Zeit mit dem Helix unterwegs und freue mich immer noch darüber, dass ich mich damals für das Gerät entschieden habe. In meiner Ausstattungsvariante mit einer i7 CPU, einer 180er SSD und 8GB RAM leistet das ThinkPad hervorragende Dienste und ist nach wie vor überall da wo ich es aus der Tasche ziehe ein absoluter Hingucker.

    In der Zwischenzeit habe ich mir noch die USB 3.0 Dockingstation von Lenovo für meinen Arbeitsplatz im Büro dazu geholt und bis auf wenige Momente in Hotels oder bei Kunden ohne Beamer/großen Monitor sind auch die 11,6" Bildschirmdiagonale in Ordnung. Mit den Zoomfunktionen in den Office-Programmen ist auch für Dioptringeschädigte wie mich ein gutes Arbeiten möglich, bei anderen Programmen allerdings bin ich dann froh, wenn mir ein ordentlicher Monitor zur Verfügung steht. Dafür entschädigt das Display nach wie vor mit Schärfe und Leuchtkraft, auch wenn ich immer wieder das Mikrofasertuch schwinge, um die Spuren der Touchbedienung zu verwischen. Mit der besagten USB 3.0 Dockingstation lassen sich bequem 2 externe Monitore betreiben (wie just im Augenblick) und mit dem mitgelieferten Mini-Display ->VGA Adapter auch noch ein dritter. Darüber hinaus bietet die Station LAN, Audio und 5 zusätzlich USB-Ports, womit dann alles betrieben werden kann, was an Peripherie im Büro üblich ist. Was für mich bedeutet, ankommen, Netzteil und einmal USB anstecken, fertig und einsatzbereit.

    Wenn auch bei meinen beruflichen Anwendungen nicht erforderlich, so hat sich für mich der Eingabestift als wirklich praktikabel erwiesen. Immer öfter habe ich entweder nur das Tablet, oder geflipt die Möglichkeit schätzen gelernt, mit dem Stift handschriftlich in OneNote Notizen zu verfassen und diese dann in Text umzuwandeln, wobei ich beileibe kein Kalligraph bin, was dann immer wieder zu skurrilen Ergebnissen führt, aber ich trainiere fleißig und es wird immer besser.

    Was mich gleich zum nächsten Punkt bringt, dem thermischen Output. Das Gerät wird nach einer gewissen Zeit an der oberen rechten Ecke des Tablets ziemlich warm, was ja mittlerweile bekannt ist. Ich habe damals gleich das kleine aber feine Tool ThinkPadFanControl (TPFC) eingebunden und bin seitdem mit der Balance zwischen Lüftergeräusch und Erwärmung zufrieden, zumal erfolgte BIOS-Updates da nach meinem Dafürhalten immer noch kein zufriedenstellendes Resultat liefern. Trotzdem achte ich immer darauf, dass das Tablet allein nicht unbedingt auf Temperatursensiblen Unterlagen aufliegt, wenn ich es von der HomeBase getrennt z.B. auf der Couch liegen habe. Das wäre sicherlich etwas anderes, wenn ich das gute Stück als reines Entertainment-Gadget benutzen würde, so aber bin ich recht pingelig mit dem Teil, schließlich möchte ich es nicht riskieren plötzlich ohne dazustehen, oder etwas unwiderruflich an der Rückseite kleben zu haben, was da nicht hingehört.

    Übrigens muss ich der Mechanik des Helix ein großes Lob aussprechen. Ich löse das Tablet zwar nicht alle 10 Minuten aus dem Dock, um es dann 10 Minuten später gleich wieder anzuflanschen, aber bis jetzt funktioniert die Verriegelung tadellos. Die Spaltmaße und das Spiel sind wie am ersten Tag, nur bei der Lüfter-/Andock-Abdeckung (diese kleine flapsige Klappe am Tastatur-Dock) bin ich immer noch sehr vorsichtig, da ich die für sehr labil halte und diese auch schon einmal in eine für sie werkseitig garantiert nicht vorgesehenen Position gedrückt bekommen habe. Davon abgesehen bleibt aber trotzdem immer noch ein ordentlicher robuster Eindruck, was Stabilität und Alltagstauglichkeit anbelangt, schließlich hat das gute Stück mit mir schon einiges erlebt ohne Schaden zu erleiden, inklusive Abstürze aus geringer Höhe, oder etwas unbeholfene Versuche der Reunion von Dock und Tablet.

    Hat die Frontkamera auch schon jede Menge Skype-Einsätze souverän hinter sich gebracht, so kann ich über die eigentlich höherwertige Kamera auf der Rückseite nur wenig berichten. Ehrlich gesagt erachte ich es als ziemlich mühselig, mit einem 11" Tablet Fotos zu machen, wo doch jedes Handy, was deutlich einfacher in der Handhabung ist, das besser und schneller kann. Und wenn wirklich etwas ordentlich abgelichtet gehört, dann greife ich lieber gleich zur Spiegelreflex. Ich bin da aber sicherlich nicht das Maß der Dinge und andere werden das nicht so ambivalent betrachten.

    Was mich an einem 1.800 Euro teurem Stück Technik dann wirklich sauer macht, sind die Bedienelemente am Tablet, allen voran der Einschalt-Knopf, übersetzt dann Power-Button. Bringen mich schon die Lautstärke-Wippe und der Rotation-Lock zum Kopfschütteln, so ist der Power-Button schlichtweg eine Frechheit, noch dazu wenn man bedenkt, dass sich Ingenieure über alles andere anscheinend wirklich Gedanken gemacht haben, nur um dann am existentiellen Bedienelement so zu versagen. Wenn das Ding wenigstens leuchten würde, oder sich ein wenig erhaben aus seiner Umgebung herauswölben würde, dann wäre das ja schon etwas, aber sowohl Größe, als auch die fummelige Positionierung sind für die Bedienung wirklich nicht "business-like" und in meinen Augen eine Farce.

    Auch wenn in der Zwischenzeit das Surface (pro) ein durchaus lohnenswertes Update erhalten hat, bin ich immer noch der Meinung, dass das Helix das deutlich bessere Gerät, respektive schlüssigere Konzept an dieser Stelle ist (auch wenn die fehlende Hintergrundbeleuchtung bei der Tastatur vom Helix mir doch abgeht). Die Akkulaufzeit, der verbaute Eingabestift und die kompromisslos gute Tastatur sind für mich schlagende Argumente für ein wirklich gutes Convertible á la Helix gegenüber dem Surface pro, auch wenn das Konzept hinter beiden Geräten unter Umständen punktuell abweicht. Es bleibt abzuwarten, was sich in diesem Segment am Markt noch alles entwickelt, wobei mich das ThinkPad 8 schon ziemlich reizt.

    LG und Servus
    Bernd
    Geändert von bernds64 (02.02.2014 um 17:05 Uhr)
    Obi Wan and SkyLine like this.

  3. #73
    Administrator Avatar von Obi Wan
    Registriert seit
    02.06.2010
    Alter
    48
    Beiträge
    7.594
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Danke für das ausführliche Feedback und Meinung zum Helix.

    Fortsetzung folgt . . .
    ... ich bin gespannt

    Registrierte Club-Mitglieder kommen in den Genuss folgender Vorteile:
    • Die große blaue Ankündigungsbox ist weg !
    • Keine Werbung in den Forenbeiträgen
    • Anmeldung im Club ist kostenlos
    • Kaufberatung kann genutzt werden
    • Neue eigene Themen & Beiträge zu erstellen
    • Auf Themen zu antworten, die andere erstellt haben
    • Automatische Email Benachrichtigungen bei Antworten auf Beiträgen
    • Interessante Themen können intern abonniert werden
    • Bilder, Fotos werden sofort angezeigt
    • Datei Anhänge stehen als Download zur Verfügung
    • Senden/Empfangen von persönlichen Nachrichten
    • Bilder und Fotos können direkt in Beiträgen hochgeladen werden
    • Alben erstellen, Bilder hochladen und Kommentare zu Bildern von anderen Benutzer abgeben
    • und vieles mehr ....


    Aufklappen:

  4. #74
    VIP Club-Mitglied Avatar von SkyLine
    Registriert seit
    01.11.2012
    Beiträge
    125

    Standard

    www.cyberport.de
    Ich wäre auch an einer Fortsetzung interessiert
    ... von meinem Darth Vader Mega Apparillo Brett gesendet !

    Der BigBrotherAward 2011 in der Kategorie „Kommunikation“ geht an die Apple GmbH
    für die Geiselnahme ihrer Kunden mittels teurer Hardware und darauf folgende Erpressung, den firmeneigenen zweifelhaften Datenschutzbestimmungen zuzustimmen.

Seite 8 von 8 ErsteErste 12345678

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Lenovo Thinkpad X220i Notebook - 4290W1A + Garantie + Zubehör
    Von Obi Wan im Forum Biete und Suche
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.12.2013, 21:01
  2. Kaufberatung Lenovo ThinkPad x230T oder Fujitsu Livebook T902 ??
    Von Fardey im Forum Tablet-PC Convertibles, Hybrid Tablets und Detachable Ultrabooks
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 22:39
  3. Hilfe HILFE: Lenovo Thinkpad X200t Display???
    Von HibikiTaisuna im Forum Tablet-PC Convertibles, Hybrid Tablets und Detachable Ultrabooks
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 09:25
  4. Verkaufe =V= Lenovo / IBM ThinkPad X61s mit viel Zubehör
    Von Obi Wan im Forum Biete und Suche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 11:21
  5. Vorstellung Lenovo IBM ThinkPad X61s - 10 Zoll Notebook im Netbook Format
    Von Obi Wan im Forum Tablet-PC Convertibles, Hybrid Tablets und Detachable Ultrabooks
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.09.2010, 12:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!