notebooksbilliger.de
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Windows Tablet mit Stifteingabe und Beamer-Verbindung

Dies ist eine Diskussion über 'Windows Tablet mit Stifteingabe und Beamer-Verbindung' in dem Tablet PC Kaufberatung Forum, Teil der TABLET-PC HARDWARE Kategorie im Tablet Computer Club Forum; Hallo zusammen, ich lese schon seit einiger Zeit, und je mehr ich lese, desto mehr Fragezeichen tauchen auf. Deshalb hoffe ...

  1. #1
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    29

    Standard Windows Tablet mit Stifteingabe und Beamer-Verbindung

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    Hallo zusammen,
    ich lese schon seit einiger Zeit, und je mehr ich lese, desto mehr Fragezeichen tauchen auf. Deshalb hoffe ich auf eure Hilfe.

    # Was möchte ich mit dem Tablet-PC machen, bzw was sollte es können ?
    privat: normale Dinge wie Couch-Surfen, Tablet als Photo-Album, Rezept-Ordner, Gitarrennoten, ... Das können ja eigentlich alle aktuellen Geräte...
    beruflich: ich würde das Tablet gerne per WLAN an den Beamer (Dell S300 WI) anschließen und beispielsweise Filme zeigen oder PDF Dokumente (als OHP-Folien Ersatz); außerdem wäre es königlich, wenn die interaktive Software Smart Notebook bedient werden könnte, und das Tablet so in Kombination mit dem interaktiven Beamer als Tafelersatz dienen könnte (ich hasse Kreide ;-) ). Ansonsten das übliche: Office-Programme, Lehrbücher als pdfs, Notenbox, ....
    # Soll das Tablet-PC eine Tastatur, oder nur ein Display in Slate-Bauform haben ?
    Slate
    # Ist eine Stifteingabe oder lieber eine Fingereingabe per Touchscreen, oder beides gewünscht ?
    beides
    # Welches Betriebssystem soll das Tablet-PC haben ?
    Müsste dann ja Windows sein
    # Welche Displaygröße soll das Tablet-PC haben ?
    10 Zoll mindestens
    # Gibt es Wunsch-Programme oder Apps, die zum Beispiel durch eine berufliche Nutzung wichtig sind ?
    siehe was möchte ich machen
    # Soll das Tablet Spiele tauglich sein ?
    kein Muss
    # Welche Schnittstellen ( zum Beispiel ein LAN-Port, oder HDMI Ausgabe oder viele USB Ports u.s.w) soll das Tablet-PC besitzen ?
    USB und HDMI (siehe was möchte ich machen)
    # Welche Computer-Hardware ist schon vorhanden und soll das Tablet mit in ein vorhandenes Netzwerk mit aufgenommen werden ?
    Windows-PC, zum Netzwerk siehe was will ich machen
    # Welche Akku-Leistung wird benötigt ?
    gut wäre natürlich, wenn das Tablet einen Schultag, also ca. 7 Stunden durchhält, wobei es zwischendurch natürlich auch im Standby sein wird
    # Wie teuer darf das Tablet-PC maximal sein ?
    tja, 500 - 600 Euro wie beim Acer Iconia w500 oder Futjitsu Q550 wären erschwinlich, aber die Frage ist, welchen Preis kosten die erwünschten Funktionen?


    Bei meinen Recherchen bin ich beispielsweise auf das Acer Iconia W500 gestoßen, das wäre mir preislich natürlich am liebsten, aber ich bin unsicher, ob die Stifteingabe wirklich funktioniert und das Tablet auch den Rest kann.
    Das Futjitsu Q550 hört sich gut an, aber ist es wirklich so langsam? Dann könnte ich wahrscheinlich auch keine Filme zeigen...
    Das KUPA x11 wäre evtl. auch noch eine Möglichkeit, ist aber auch schon teurer (599 plus MWSt.) und noch keine Erfahrungsberichte. Frage: Lohnenswert?
    Bei dem Q550 und KUPA gefällt mir vor allem auch der Fingerprint-Sensor, von wegen Datensicherheit in der Schule...
    Oder sind meine (beruflichen) Anforderungen heute noch zu unrealistisch und ich sollte noch abwarten? Wobei ich schon gerne Ende dieses Jahres zugreifen würde...

    Ich weiß es nicht. Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen?

    Vielen Dank schonmal und viele Grüße,
    Vamp

  2. #2
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    Hallo Ratman,
    vielen Dank für deine super schnelle Antwort!
    Könntest du auch eine Empfehlung für den Fall machen, dass ich in Sachen Displaygröße kompromissbereit bin?
    Du hast sicher Recht mit 12 Zoll, aber einige User schreiben, mit der Erhöhung des Bildschirms von 100% auf 125% ließe sich Windows 7 auch recht akzeptabel bedienen. Der hohe Preis von mehr als 1000 Euro schreckt mich schon ab! (Vor allem, weil ich zunächst ein "Couch-Brett" haben wollte (bis 400 Euro) und mir die berufliche Nutzung dann erst in den Sinn kam. Nach dem Motto wenn schon, denn schon...)
    Wobei das mit den Formeln schon nicht verkehrt wäre, da ich auch Mathe unterrichte...
    Viele Grüße, Vamp

  3. #3
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    Ja, mal auf das Kupa waren, und dass das Ep ein coles Teil ist, glaub ich dir aufs Wort!

  4. #4
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    29

    Standard Prozessor gleich = gleich schlechte Leistung?

    Ich habe gerade gesehen, dass in dem KUPA der gleiche Prozessor verbaut wird wie bei dem Futjitsu Q550 (Intel Atom Z670, bzw. Oak trail). Ich hab da nicht wirklich Ahnung von, aber dieser Prozessor ist ja das einzige aber leider sehr schwerwiegende Manko beim Q550. Dann müsste das Kupa doch genauso lahm sein, oder?

  5. #5
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    Hallo Ratman,
    leider ist das KUPA Testgerät ja noch nicht angekommen...
    Du schreibst, den Bildschirm könnte man evtl. auch von einem Androiden zum Beamer spiegeln. Auf ein Asus EP oder sogar ein Samsung 7 müsste ich noch laaange sparen, und der Haben-Will-Faktor ist sooo groß. Evtl. könnte ein Lenovo Thinkpad eine Alternative sein, falls das mit der Spiegelung klappt? Was meinst du dazu?

  6. #6
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    www.cyberport.de
    Oh mann, ich hab mir "aus Spass" mal ein Video über dein Gerät angesehen. Hätte ich das mal lieber nicht gemacht - das sieht echt super aus und scheint zu laufen wie am Schnürchen! Ich blick aber dennoch nicht durch: Der Prozessor soll ja auch nur 1,33 GH haben, ist das Teil dann aufgrund des Arbeitsspeichers um so viel schneller?

    Gott sei Dank habe ich neue Angebote für das Fujitsu entdeckt, was mich dann wieder ein wenig auf den Boden der Tatsachen gebracht hat. Zwischen gut 400 Euro und fast 1000 Euro ist ja dann doch noch ein beträchtlicher Unterschied... (leider). Ich habe jetzt mal gtjgtj angeschriben, ob der mir die Geschwindigkeit (bzw. Lahmheit ;-)) ein wenig näher erläutern kann.... Nach deinen Aussagen zu KUPA in einem andern Thread, mag ich das schon irgendwie gar nicht mehr ;-)

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Kaufberatung Tablet mit Windows und Stifteingabe für Schule
    Von summertascha im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 11:45
  2. User-News tablet mit stifteingabe
    Von schnischnasch im Forum Tablet Computer Club News Bereich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 00:02
  3. Kaufberatung Tablet mit Stifteingabe bis 700 Euro gesucht für Physik Studium
    Von ResevoirDog im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 03:09
  4. Projekt Verbindung PC mit Tablet
    Von Anderle im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 20:42
  5. Verkaufe =v= Kensington MicroSaver Notebook / Netbook / Beamer Laptopschloss
    Von Obi Wan im Forum Biete und Suche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 13:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!