notebooksbilliger.de
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
Like Tree1Likes

Tablet zum schreiben in der Uni

Dies ist eine Diskussion über 'Tablet zum schreiben in der Uni' in dem Tablet PC Kaufberatung Forum, Teil der TABLET-PC HARDWARE Kategorie im Tablet Computer Club Forum; Ahso ok das hab ich zB nicht gefunden aber der Markt ist auch riesig da blickt man weniger durch Hast ...

  1. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    26.10.2011
    Alter
    28
    Beiträge
    13

    Standard

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    Ahso ok das hab ich zB nicht gefunden aber der Markt ist auch riesig da blickt man weniger durch

    Hast dir wahrscheinlich selbst W7 draufgespielt oder? Weil auf Amazon lese ich nur Windows XP und ich würde schon gerne W7 nutzen (Vista bin ich nicht von überzeugt dann lieber XP)... bei einer Leistung von 1,33GHz wird W7 auch super darauf laufen schätze ich mal.

    Hast du auch das OneNote Programm drauf das AchtungHuPe gezeigt hat? 1,6kg find ich auch etwas schwer wie lässt es sich denn darauf schreiben?

    Für mich bisher so die Entscheidung zwischen dem MSI und Lenovo:

    Vorteil Lenovo: er erkennt wenn ich mit der Hand aufliege beim schreiben (könnte sehr wichtig sein?!)... keine Ahnung ob es sowas auch für das MSI gibt
    Vorteil MSI: Windows7 OS wird auch in Zukunft updates bekommen und ist Kompatibel ohne Ende wohingegen das Lenovo "nur" Android hat und schon ums nächste Update zittert

  2. #12
    Silber Club-Mitglied
    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    33

    Standard

    Da muss ich Ratman schon recht geben mit dem Schreiben. Wobei ich eher da einen Stift bevorzugen würde. Ja, Win7 habe ich selber drauf gemacht und OneNote läuft auch gut damit.

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    26.10.2011
    Alter
    28
    Beiträge
    13

    Standard

    wie sind denn so deine Erfahrungen neo? Ist das so wie Ratman sagt? Hab leider bisher keine Möglichkeit gehabt sowas zu testen

    wie gesagt mich mürbt die Akkuleistung von 4,5h das reicht nicht für meine vorlesungen insgesamt...

    //edit

    übrigens: wenn der Stift mit Batterien läuft hat das den vorteil, dass sich der touch deaktiviert und man die handauflegen kann. Das kann das EP121 ebenfalls nicht. Wenn ich 2 Stundenlang den Arm etwas heben muss kann ich mir vorstellen, dass ich schnell verkrampfe...
    Geändert von Palme (26.10.2011 um 19:41 Uhr)

  4. #14
    Silber Club-Mitglied
    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    33

    Standard

    Du wirst ja nicht die ganze Zeit schreiben. Da kannst du ihn in den "Energie sparen" Modus schicken. Und ein zweiter Akku ist auch nicht verkehrt. Ich denk mir halt, dass die Teile ziemlich günstig zu bekommen sind. Und ein 12 Zoll Tablet ist ja auch was vernünftiges.

  5. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    26.10.2011
    Alter
    28
    Beiträge
    13

    Standard

    Ja ich glaub euch ja, dass der ep wirklich n super Teil ist nur kostet er auch mal locker flockig das doppelte

    @Neo: doch so sieht ca eine Vorlesung bei mir aus ~70% schreiben... Hatte schon gegoogelt aber keinen Zusatzakku gefunden leider. Steckdosen gibt es bei uns maximal an den Treppen außen (wenn überhaupt), also ist mal eben iwo laden nicht denke mal das ist auch nicht so gern gesehen bei uns lädt da zumindestens eher selten jmd sein smartphone o.ä. auf.

    @Ratman: das ist nur ein Teil oder haste das ausgeschnitten ? hast ja schon ne richtige Sauklaue auf dem Bild aber wie gesagt die Texterkennung brauch ich nun nicht wirklich habe ne recht ordentliche Schrift (also ich und andere können es lesen das reicht). Ist beim ep121 auch ein Simslot für umts unterwegs ?

    //edit

    ich möchte genau das vermeiden:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...tchlink:top:de

    er verkauft es, weil er 4-6 stunden mindestens braucht so wie ich. Leider scheint das mit dem Zusatzakku nicht so zu laufen...
    Geändert von Palme (26.10.2011 um 22:24 Uhr)

  6. #16
    Silber Club-Mitglied
    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    33

    Standard

    Dann werf ich mal in den Raum eine externe Powerstation mitzuschleppen. ISt wie eine Autobatterie, brauchst halt dann noch ein 12 Volt Kabel für das Tablet. Ich glaube kaum, dass es irgendein bezahlbares Tablet gibt, dass 8 Stunden durchhält.

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    26.10.2011
    Alter
    28
    Beiträge
    13

    Standard

    Habe bei der Bucht geschaut um zu sehen aus welchen Gründen die Verkäufer es verkaufen - das ist manchmal ganz gut um die negativen Aspekte aufzudecken mache ich eigtl immer vor dem Kauf aber wirklich kaufen tue ich es dann in einem Shop aber bevor ich so eine "große" Anschaffung mache, hole ich mir so viele Infos rein wie es geht.

    Also bisher sieht es wie folgt aus:

    EP121:
    + mit Tastatur direkt
    + 12 Zoll
    + Sensibilität des Stiftes
    + viel Leistung alles wird ruckelfrei laufen
    - Preis
    - Akkuleistung nicht ausreichend

    WindPad:
    + Preis (500€ günstiger)
    + Akkuleistung ausreichend
    o 10 Zoll Display (wird auch reichen aber 12" ist nunmal größer )

    Leider finde ich kaum was zu der Sensibilität des 110W allgemein steht relativ wenig im Internet darüber bzw Videos mMn. Eher so HandsOn von Messen oder ähnlichem aber so ein ausführliches Video in der jemand mit dem Stift darauf schreibt lässt sich eher weniger blicken schade eigtl.

    Meinst du das 110W wird eine Qual? Ich könnte mir vorstellen, dass 1,6GHz Dual schon ausreichend sind um mit dem Stift zu arbeiten...

  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    26.10.2011
    Alter
    28
    Beiträge
    13

    Standard

    oO wie jetzt?
    10,1" auf 1.280 x 800 - ausreichend. mit finger wirds halt schwer werden, was zu treffen. kommt also auf die genauigkeit des stifts an.
    Das ep121 hat auch 1.280 x 800 sogar auf 12" die selbe Anzahl von Pixel auf eine größere fläche denke da werden die sachen nicht so schön dargestellt... ist doch besser mehr ppi zu haben um genauer zu sein.

    Wieso 20GB für win? Es gibt das Tablet auch als 64GB Variante. Eigtl nimmt W7 keine 20GB ein?!

    Keine Sorge ich kommt gut an Windows Versionen ran alleine durch unsere Uni wird das immer saugünstig angeboten
    Zudem soll es nur für textbearbeitung/erstellen sein da werden auch 5GB reichen da nichts auf dem Gerät bleibt sondern alles per Mail/Cloud/Sync (je nachdem für was ich mich entscheide) auf meinem Hauptrechner gesendet wird. Die Vorlesungen sind nicht groß ~1-2MB würde ich sagen...

    Gruß

  9. #19
    VIP Club-Mitglied Avatar von AchtungHuPe
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    185

    Standard

    @ratman: Dualcore bei Atom bringt nicht viel, da ist ein anständiger Grafikchip besser.
    Zitat PC-Welt, pro AMD "Wer mit dem Netbook nicht mehr macht als Surfen und Texte schreiben, setzt weiterhin auf Mini-Laptops mit Intel Atom. Ein Doppelkern-Modell muss es aber nicht unbedingt sein, denn der Tempovorteil ist kaum der Rede wert.
    Soll das Netbook dagegen ab und zu auch als mobile Multimedia-Maschine dienen, die problemlos mit HD-Videos und zumindest einigen Spielen zurecht kommt, führt kein Weg an einem Gerät mit AMD-CPU vorbei. Der C-50 bringt gute Multimedia-Leistung und Sparsamkeit im Akkubetrieb zusammen: Diese Kombination macht ihn zur derzeit besten Netbook-CPU."
    (23.03.2011)
    Und golem.de meinte "Zwischen dem AMD C-50 und Intels Atom Z670 liegen Welten und der Z670 ist eine Qual."

    @Palme: Windows bläht sich mit der Zeit ganz schön auf, alleine dass alle Updates gespeichert bleiben ... Mein Notebook ist 1,5 Jahre alt und der c:\windows Ordner ist 17,6 GB groß!

    Betreffend Deinem Budget mal ein paar gängige Modelle mit Windows, nach Preis sortiert.
    Geändert von AchtungHuPe (27.10.2011 um 00:20 Uhr) Grund: Zitate verbessert

  10. #20
    Silber Club-Mitglied
    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    33

    Standard

    www.cyberport.de
    Zitat Zitat von AchtungHuPe Beitrag anzeigen
    Da schreib ich auf einem Block und scanne die Seiten notfalls ein. Na, für mich müssten die Dokumente durchsuchbar und nachträglich gut editierbar sein.
    Das ist die Überlegung. Schreiben muss man so oder so. Bequemer und auch sicherer (was ist wenn der Tabbi mal abstürzt) ist auf jeden Fall der Block. Zuhause einscannen und zB. in PaperPort ordentlich archivieren. Somit beschäftigt man sich auch noch mal mit dem gelernten Stoff. Ich habe mir vor 3 Wochen sehr güngstig (€ 250.-) ein WeTab gekauft und auch Win7 draufgespielt. Darauf würde ich dann meine gesammelten Werke in die Uni mitnehmen, falls man mal was nachschauen muss und die Akkuleistung ist bei 4-5 Stunden auch nicht schlecht.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Tablet-PC/iPad für Uni-Arbeit und kreatives Arbeiten
    Von WildWaldWolf im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 12:58
  2. Kaufberatung Auf einem Tablet PC mit einem Stift schreiben
    Von newbie im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 21:21
  3. Kaufberatung Pad um Texte zu schreiben
    Von heingein im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 15:58
  4. Vorstellung Der der aus dem "Polarkreis" kommt
    Von CarLa im Forum Mitglieder-Vorstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 15:50
  5. Kaufberatung Suche ein Tablet für die Uni
    Von Dynamaik im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 08:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!