notebooksbilliger.de
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Schule/Studium mit Blick in die Zukunft?

Dies ist eine Diskussion über 'Schule/Studium mit Blick in die Zukunft?' in dem Tablet PC Kaufberatung Forum, Teil der TABLET-PC HARDWARE Kategorie im Tablet Computer Club Forum; Erstmal hallo zusammen. Zwar habe ich bereits eine Menge hier über Tablets gelesen, viele meiner Fragen sind auch beantwortet worden, ...

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Norden
    Alter
    27
    Beiträge
    6

    Standard Schule/Studium mit Blick in die Zukunft?

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    Erstmal hallo zusammen.
    Zwar habe ich bereits eine Menge hier über Tablets gelesen, viele meiner Fragen sind auch beantwortet worden, doch habe ich wohl noch nicht alles gefunden oder schlicht den Überblick verloren, also trage ich mal meinen eigenen Teil hierzu für alle Folgenden bei, aber vielleicht hilfr es auch Anderen weiter.

    Wohl gemerkt sei hierbei, dass ich mich seit einiger Zeit auf der Suche befinde, diese aber gern bis August/September '12 beendet haben möchte, da ich es spätestens dann für neu aufgenommene schulische aktivitäten benötige...

    1. Was möchte ich mit dem Tablet-PC machen, bzw was sollte es können ?

    Umsetzung von Handschrift in ein (Word-)Dokument, heißt: Normale "Computerschrift" die im zweifelsfall auch einfach zwischendrin nochmal korrigiert werden kann - u.U. auch an anderen Rechnern.
    Umsetung von Handschrift in Formeln (Mathematisch/Physikalisch/Chemisch)
    Einfache Zeichnungen von Hand, Diagrammzeichnungen etc.
    Abfotorafieren von ggf. Arbeitsblättern, die im Bild selbst mit dem Stift bearbeitet werden können.
    Präsentationsprogramme wie z.B. Powerpoint
    Sowie diese Präsentationen per Beamer halten zu können.
    Internetzugangsmöglichkeit um schnell Informationen abrufen zu können.

    Kurz um: Möglichst viel des Schulaltags gleich digitalisiert zu bearbeiten, die chance irgendwelche informationen oder blätter zu verlieren zu verringern und einfach nicht ständig einen Haufen an Papier mit herum zu schleppen und gleichzeitig noch den Laptop für unterwegs sogut wie möglich zu ersetzen.


    Soll das Tablet-PC eine Tastatur, oder nur ein Display in Slate-Bauform haben ?

    Nicht erforderlich

    Ist eine Stifteingabe oder lieber eine Fingereingabe per Touchscreen, oder beides gewünscht ?

    wenn möglich Beides

    Welches Betriebssystem ( Beispiel: Windows, Linux, Android oder iOS) soll das Tablet-PC haben ?

    Win7 bzw. aufs Jahr gesehen 8 da ich um Win wohl eh nicht herumkommen werde.

    Welche Displaygröße soll das Tablet-PC haben ?

    Zweitrangig, sollte nur nicht zu schwer werden, immerhin soll das gute Stück quasie ständig und überall hin mit...


    Gibt es Wunsch-Programme oder Apps, die zum Beispiel durch eine berufliche Nutzung wichtig sind ?

    Da bleiben wohl definitiv MS Office sowie Programme in richtung LaTeX (Formelerstellung)

    Soll das Tablet Spiele tauglich sein ?

    Nein, wenns doch spiele tauglich ist: ich bin gut im ignorieren

    Welche Schnittstellen ( zum Beispiel ein LAN-Port, oder HDMI Ausgabe oder viele USB Ports u.s.w) soll das Tablet-PC besitzen ?

    Möglichkeiten für W-Lan, 1-2 usb ports sollten schon sein, genauso wie mindestens ein card-reader und wenns nur zum erweitern des Speichers ist. Hab ich für oben angeführtes etwas vergessen?

    Welche Computer-Hardware ist schon vorhanden und soll das Tablet mit in ein vorhandenes Netzwerk mit aufgenommen werden ?

    Das Tablet sollte in unser vorhandenes Netzwerk mit eingebunden werden können. Dieses "Netzwerk" besteht aus zwei Desktoppc's die beide unter Windows laufen (xp und 7), sowie Laptops. Zusätzlich will ich zugriff auf das Datenzentrum"NAS" haben... was aus meiner sicht wohl auch solangs bei Win bleibt alles kein Problem darstellen sollte. Genauso wie eventueller Zugriff auf den Beamer oder ein evtl. geplantes 2. Tab im Haushalt.

    Welche Akku-Leistung wird benötigt, wei lange soll das Tablet laufen ?

    Die Akkulaufzeit sollte natürlich möglich hoch sein, da ich es während dem Unterricht nutzen will und Steckdosen auch in Klassenzimmen eine Seltenheit sind. Eine Alternative wäre natürlich die Möglichkeit Ersatzakkus nutzen zu können. Die einfach bei nicht vorhandener Steckdose schnell austauschbar sind und auch unabhängig vom Tab ladbar sind.

    Wird eine zusätzliche Stifteingabe zum malen und zeichnen (aktiver/ Digitizer) benötigt ?

    Ja

    Wie groß muss die interne Festplatte, der Speicherplatz sein ?

    Zweitrangig, solang durch USB/Cardreader "erweiterbar"

    Wieviel Arbeitsspeicher soll das Tablet haben ?

    min 2GB

    Wie teuer darf das Tablet-PC maximal sein ?

    Besser weniger als mehr, aber dummerweise ist gute Technik immer teuer....




    Ich hoffe euch fällt etwas kluges hierzu ein und ihr könnt mir weiter helfen =)


    Liebe Grüße,

    Lilith

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Norden
    Alter
    27
    Beiträge
    6

    Standard

    Na von deiner Beschreibung her (und womit ich mich bisher befasst habe) sticht mit bisher das ep121 am meisten ins auge (wohl auch, da ich sowiso schon ein Asus fan bin xD Lappy ist selbiges..)

    Zusatzkosten wegen SD karten etc hat man ja immer.. das bleibt sowiso erstmal ausen vor...

    Was mich nun aber brennend interessier ist das letzte deiner auswahl. Bisher habe ich nur infos zum Galaxy tab gefunden (was, wäre ich nicht auf Windows angewiesen mein Favorit gewesen wäre. )
    Da googel heute wohl nicht mein freund ist: Hast du zufällig einen Link mit näheren Infos?

    Ach ja, da wäre noch was: Ich hatte vor einigen Tagen mal das Acer Iconia W500 oder W501? in der Hand... kann dazu vielleich noch jemand etwas näheres sagen?
    Gruß

    Lilith

    *mal zwischen tor 2 und drei hin und her hüpf*

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Norden
    Alter
    27
    Beiträge
    6

    Standard

    haben glaube erstmal nein, wäre die frage ob mit dem richtigen stift sich die reine schreiberei mit dem finger nicht ersetzen bzw. iminieren liese... (die übrigens recht lustig zu sein schien und selbst das größte chaos ziemlich gut in buchstaben umwandelt)

    Ach die Samsung Serie, ja... definitiv interessant.. müsste ich mich allerdings nochmal näher mit auseinandersetzen.

    Gibt es denn zu einem der dreien infos zum Thema ersatzakkus?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Norden
    Alter
    27
    Beiträge
    6

    Standard

    Memo an mich selbst: Beide Tabs, selbe baureihe xD

    Man, da fängts einen ja echt an zu gruseln... -.- und was mach cih wenn mister akku nimmer will? xD

    Oh ja.. Asus ist bald so eigenbrödlerisch wie Appel... ach mist nun fällt mir nciht das richtige wort für den Haufen ein.. egal... Das es da keine ersatzakkus gibt mag mir so garnicht gefallen =( na ich hab noch ein paar monate bis ich mir definitiv eins zulegen muss.. vielleicht tut sich noch was.. immer schön weiter beobachten...

    *sich mal vor alptäumen versteck*

    Gruß

    Ps.: danke für den Link, werd da mal reinschaun...

  5. #5
    VIP Club-Mitglied Avatar von AchtungHuPe
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    185

    Standard

    Dass sich in der Akkutechnologie nichts zu tun scheint, sprich marktreif wird, das stimmt schon.
    Andererseits zeigen die beiden dominierenden Systme, dass mit vorhandener Hard- und Software durchaus Laufzeiten von +10h zu erreichen sind. Im Wintel Bereich rächt sich aktuell dass man in monopolartigen Zeiten faul und träge geworden ist. Wie sonst könnte es sein, dass Apple, Samsung rechts und links vorbeiziehen und Nischen bestzten - und das obwohl Tablets weiß Gott keine neue Erfindung sind! Also bitte nicht (nur) der Akkutechnik die Schuld geben.

    @Lilith: Ganz so klein ist die Auswahl erfreulicherweise doch nicht, gerade wenn es zum Budget keine Alternative gibt. Bei Motion Computing kannst dich zum Dodl konfigurieren und hast tw. auch einen zweiten Akkuschacht dabei, kostet aber ein paar Tausender überhaupt wenn du zur J3500 Serie mit richtigen Prozessoren tendierst.
    Aus dem Stehgreif fallen mir schon noch ein paar Win-Bretter ein (bin aber wie Rati gerade zu faul um das genauer rauszusuchen ;-) Neben Kupa/X11 gäbe es in der Netbook-Prozi Klasse zB noch das Fujitsu Q550, MSI W110, Motion Computing. Richtige Prozessoren gibts zB im Asus EP1212, im Asus Eee Slate B121, Samsung PC700t, Motion Computing.
    Für Deinen Einsatz wäre ein Convertible vielleicht die Beste Wahl falls Du mit 10-Finger schreiben kannst. HP 2760p, Lenovo X220t, Futhitsu T901 fallerten mir da ein. Nachteil ist das Gewicht von annähernd 2 kg. Aber wenn Du daran denkst ev. sowieso eine Tastatur, Maus, Dockingstation oder anderen Ständer mitzunehmen, relativiert sich das schon wieder.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Norden
    Alter
    27
    Beiträge
    6

    Standard

    Ach bezeichnungen fallen mir auch einige ein *fg* nur sie unter einen hut zu bringen ist ncihtmehr so einfach xD das übersteigt sogar meinen Worterfindungsgeist....

    Ging mir eher drum, dass Akkus auch mal nen endgültigen Abgang machen... und halt eben kaputt gehn....(Können die von Apple sehr gut, wie ich bei freunden und bekannten mitbekomme habe xD)

    Mit dem planen kommt eben die Zeit sache mit einher... ala.. am besten erst planen und dann besorgen.... so wies atm ausschaut wirds dann wohl nen ep oder n samsung werden.. zweiteres htas mir durchaus angetan ^^ na mal schaun.. Was genau sind diese convertibles?

    Und was die forschung angeht... verschone mich... bitte xD reicht, dass ich das jeden tag um mich haben muss....

    Nun aber kurz zum 10figer schreiben.. können ja, wollen nein, dann brauch ich mich nicht nach anderer technik umschaun, da könnt ich genausogut bei meinem lappy bleiben. Mir gehts ja gerade ums mitschreiben aufm tab, schlicht mit stift und schrift erkennung. Alles was das nicht kann, kann schlafen gehn. Für mich unbrauchbar.

  7. #7
    VIP Club-Mitglied Avatar von AchtungHuPe
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    185

    Standard

    der meinung war ich auchmal. schau dir ruhig mal selbsteine zeitlang beim arbeiten über die schulter. ich habs gemacht und die ernüchterung betreffend stifteingabe folgte auf den fuss. gut für besprechungen, stichwortartige notizen, um in plänen oder diagrammen rum zu zeichnen. sehr schlecht wenn es darumgeht viel text zu erfassen und zu formatieren, zb protokole, mails.
    würde ICH meine ganzen text nur handschriftlich erfassen könnte ich auchmitderbestenschrifterkennug gleich nochmal 2 überstunden pro tag dranhängen was ich handschriftlich langsamer binund trotz allemnachkorrigieren muss.

    wie immer, "es kommt darauf an"

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Norden
    Alter
    27
    Beiträge
    6

    Standard

    www.cyberport.de
    Wie ihr gut erfasst habt... wenn ich nirgends mitschreiben muss ist es mir latte.. aber wenn wir mal ganz ehrlich sind... also zuhören und schreiben kann ich persönlcih nur mit stift... gleich wie viel oder wenig text es ist.. und dann jag ich gern nochmal ne rechtschrieb kontrolle drüber.. damit bin ich schneller als wenn ich alles nochmal abtippe... weil schreib ich mit tastatur mit, kannst du die aufzeichnungen genausogut laussen, außerdem ist es störend, wenn nciht alle mit lappy arbeiten... so zumindest meine meinung... aber da mag jeder ne andere auffassung haben....

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Kaufberatung Tablet mit Windows und Stifteingabe für Schule
    Von summertascha im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 11:45
  2. Kaufberatung Tablet fürs Studium (die 2.)
    Von Miriel im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 21:03
  3. Off-Topic Nokia Kinetic Device "Zukunft"
    Von Twister4e im Forum Off-Topic und Smalltalk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 17:53
  4. Kaufberatung Tablet für die Schule
    Von Apache im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 18:25
  5. Kaufberatung Tablet PC fürs Studium/Schule
    Von Soren im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 20:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!