notebooksbilliger.de

Umfrage: Sammelbestellung: KUPA X15 Ultranote Tablet

Seite 34 von 60 ErsteErste ... 24262728293031323334353637383940414244 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 591
Like Tree148Likes

AKTION: KUPA Ultranote X15 Tablet-PC mit Windows 8

Dies ist eine Diskussion über 'AKTION: KUPA Ultranote X15 Tablet-PC mit Windows 8' in dem Tablet PC Kaufberatung Forum, Teil der TABLET-PC HARDWARE Kategorie im Tablet Computer Club Forum; Zitat von Obi Wan außerdem haben wir hier im Club das offizielle Support Forum: KUPA Meine Befürchtungen richteten sich weniger ...

  1. #331
    hkg
    hkg ist offline
    Platin Club-Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2012
    Beiträge
    93

    Standard

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    Zitat Zitat von Obi Wan Beitrag anzeigen
    außerdem haben wir hier im Club das offizielle Support Forum: KUPA
    Meine Befürchtungen richteten sich weniger auf die Möglichkeit, dass Fragen oder Hinweise zum Gebrauch des Tablets meinerseits benötigt würden, sondern darauf, dass eine technische Notwendigkeit eine Einsendung zwingend macht. Wie gestaltet sich dieser "Kundenkontakt", wie wird diese "Servicesituation" in ihrem Verlauf aussehen? Wie verläuft die Kommunikation usw.? Verschiedene Berichte hier haben bei mir eben die Befürchtung wachsen lassen, dass auch dieser Bereich eher "unterenwickelt" sein könnte. phil67 hat hier ja mit seinen persönlichen Erfahrungen etwas die Schärfe nehmen können und (zumindest bei mir) zur Beruhigung beigetragen.

    Um das von Dir angeführte Supportforum von Kupa auf dieser Seite weiß ich. Deswegen gehe ich ja auch davon aus, dass die zuständige Person gelegentlich in dieses Forum hinein schaut und auch um diesen konkreten Sammelbestellungsfaden weiß. Damit aber auch um viele Fragen und Anliegen von nicht gerade wenigen potentiellen KäuferInnen. Wäre nicht die eine oder andere Klärung - ohne vorläufige Betriebsgeheimnisse preizugeben! - problemlos möglich gewesen? Z.B.: Diese Funktion ist sicher vorhanden, jene noch ungeklärt, der fingerprinreader vorhanden, der Stift so und so, jenes als Modul geplant, dieses nicht...?

    Aber so langsam kommen ja immer mehr Alternativen ins Gespräch. Und je länger Kupa sich für die Veröffentlichung der konkreten Ausstattung ihrer Geräte Zeit nimmt, um so näher rücken die Erscheinungstermine der Alternativen. Das wird Kupa unter Umständen den einen oder anderen Kunden kosten, der dann entweder des Wartens müde woanders zugreift oder sich noch zu einigen Wochen längeren Wartens entscheidet, um ein technisch gleichwertiges (oder in Teilen besseres - LTE/GPS - auch/oder preiswerteres) Gerät eines anderen Herstellers zu kaufen.

  2. #332
    VIP Club-Mitglied Avatar von SiggiUA
    Registriert seit
    04.11.2012
    Alter
    56
    Beiträge
    151

    Standard

    ... und noch eine Alternative (für Gamer) vorgestellt:
    CES 2013: Windows-8-Tablets zum Zocken | heise online

  3. #333
    Platin Club-Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2012
    Beiträge
    91

    Standard

    Zitat Zitat von elmujo Beitrag anzeigen
    Wo ist der Figerprint-Scanner? Wo ist der Hot-Swappable Akku? Und auch wieder nur lumpige 11,6" und das auch noch in 16:9 *Kopfschüttel*

    Wann begreift dass endlich jemand: Ich möchte eine komplette A4-Seite 1zu1 darstellen, also brauche ich 21cm Bildschirmbreite. So schwer ist das doch nicht.
    Der Fingerprint Scanner ist nice to have, aber für 90% aller Kunden bestimmt nicht kaufentscheidend. Manche Firmen wollen das vielleicht so, aber normal kommt man auch ohne aus. Wer es unbedingt braucht, der greift entweder zu einem externen USB Scanner, oder er nimmt ein anderes Gerät.
    Hot-Swappable heißt während des Betriebes wechselbar. Das wird der Akku des Kupas mit Sicherheit auch nicht sein. Es gibt kaum Geräte, bei denen der Akku Hot Swappable ist. Der Begriff kommt eigentlich von Harddrive Bays.
    Um eine Din A4 Seite voll darzustellen brauchst du deutlich mehr als 11,5". Eine Din A4 Seite hat irgendwas mit 36cm (also ~14,5") in der Diagonale. Rechne noch das Seitenverhältnis dazu und du kommst auf etwa 15". Eine A4 Seite hat ein Seitenverhältnis von grob überschlagenen 13:9.
    Das Kupa, um das es hier geht hat bei 10,2" eine Breite von 20cm und eine Höhe von 15,81cm. Also nix mit Din A4. Das Lenovo hat 11,6" und damit 23cm Breite und 17,4cm Höhe. Ich verstehe also dein Argument nicht! Wenn du eine A4 Seite komplett darstellen willst, bist du hier völlig Falsch! Da schau mal besser hier!

    Ich habe das Gefühl, dass du hier ein paar Begriffe falsch in den Raum geworfen hast, oder ich hab das falsch verstanden.


    Zitat Zitat von yyannekk Beitrag anzeigen
    btw was ist so toll an einem Fingerprintscanner (ernst gemeinte Frage)?
    Man kann sich mit dem Fingerabdruck anmelden. Das geht schneller und keiner kann dein Passwort beim eintippen sehen oder über einen Keylogger herausfinden, somit ist es auch deutlich sicherer.

  4. #334
    Keine Freischaltung
    Registriert seit
    27.02.2012
    Alter
    37
    Beiträge
    11

    Standard

    Okay, nennen wir es einen "einfach wechselbaren Akku". Hot-Swap-Akkutausch ist jedenfalls keine Hexerei und bei den Fujitsus meist Standard. Die haben eine kleine Pufferbatterie, sodass man im Stand-By Modus in Sekundenschnelle den Akku wechseln kann. Aber man sieht förmlich wie die Masse abstumpft, wenn einfach nichts vernünftiges produziert mehr wird.

    Auf Das A4-Format bestehe ich einfach. Habe keine Lust ständig beim Schreiben zu scrollen, hätte gerne alles im Überblick bei 100Prozent Zoomstufe.
    Das 21" Ding ist da wohl etwas überdimensioniert und ein wechselbarer Akku steht da auch noch in den Sternen, aber dennoch ein tolles Gerät aber eher für den Schreibtisch und nichts für den Uni-Alltag. 14,x" in 16:10 könnten fast reichen. Den Fingerprint hätte ich gerne, da ich nicht immer vor anderen Leuten mein Kennwort eingeben will. Leute die nur auf der Couch sitzen, begreifen diese Notwendigkeit natürlich nicht und sprechen dann natürlich Allen diese Fuktion ab. Die sollen sich ein IPad kaufen und ins IPad-Forum gehen.


    Es ist wirklich krass, nicht ein einziges Gerät kann als wirkliches Schreibgerät im Dauereinsatz mit allem Komfort bezeichnet werden kann. Das letzte Tablet dieser Art ist das Stylistic ST6012 oder das Motion Computing J3500. Selbst das Fujitsu Q702 disqualifiziert sich wegen seinem zu kleinem Displays und den nicht wechselbaren Akku. Alle neueren Bling-Bling-Dinger sind nur was für Leute die Style nicht von Design unterscheiden können und denken, PC-Tablets stünden in Konkurrenz zu IPad und co. Aber es gibt nunmal Leute die etwas höhere Anforderungen an ein Tablet haben als Multitouch und Kacheln, und dem Wunsch hat noch quasi kein Hersteller Rechnung getragen. ... Mal ist der Stift nicht im Gerät verstaubar, mal ist das Display zu klein, mal ist der Akku nicht wechselbar, mal die HDD nicht wechselbar, mal wird der Stift mit Batterieen betrieben, und mal ist garkein Stift vorhanden. Man kommt sich vor, als würde man in der Entwicklung zwei Schritte zurück gehen, als einen nach vorn.

    Schöne neue Tablet-Welt....

  5. #335
    Club-Mitglied
    Registriert seit
    17.12.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    Fürn hot swappable akku seh ich nicht wirklich die notwendigkeit, mit den sehr kurzen system startzeiten ist denk ich der aufwand so etwas zu implementieren unverhältnismäßig größer als der nutzen. Nach so und so viel std akku laufzeiten einmal system schlafen legen um akku auszutauschen, das dauert doch nur 30 sec...
    Bei den anderen punkten geb ich dir allerdings vollkommen recht. Mich hat auch noch kein produkt so richtigüberzeugt.

  6. #336
    Luk
    Luk ist offline
    VIP Club-Mitglied
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    167

    Standard

    Auf der CES gab es das erste mal die Möglichkeit, dass ein Hands-On vom Surface Pro gemacht werden konnte. Soll wohl ein echt gutes Gerät sein. Allerdings stand da leider nicht welcher Prozessor nun verbaut wird...

  7. #337
    Mitglied Avatar von Rator
    Registriert seit
    04.01.2013
    Ort
    NRW
    Alter
    25
    Beiträge
    11

    Standard

    Da gebe ich dir Recht elmujo. Irgendetwas fehlt immer.
    Aber immerhin soll das ganze ja auch noch bezahlbar bleiben, wo doch die Technik auch noch so schnell an Wert verliert.
    Am Ende muss man doch einen Kompromiss eingehen, nachdem man das (noch relativ Überschaubare) Angebot gesichtet hat.
    Das Kupa X15 erfüllt schon viele Wünsche (eigentlich all meine) und ist deswegen eigentlich ein guter Kompromiss.

    Wenn du wirklich alles auf einen Blick haben willst und das ganze auch noch digitalisieren möchtest kann ich dir das Aiptek MyNote empfehlen.
    Gutes altes Papier und gleichzeitig alles digital. Nur ein echt fetter Stift wegen der AAA-Batterie, wo wir wieder bei den Kompromissen wären.

    Ein Tablet ist meiner Meinung nach nichts auf dem man den Überblick behalten kann.

  8. #338
    Keine Freischaltung
    Registriert seit
    27.02.2012
    Alter
    37
    Beiträge
    11

    Standard

    Nein, das ist leider keine Lösung.

    Ich wäre ja schön blöd diesen Schritt rückwärts zu gehen. Ich habe mir ein ziemlich gut funktionierendes System aus Desktop und Tablet geschaffen.
    Basis des ganzen ist MS Office 2010 bzw. deren Teilapplikation One-Note. One-Note legt pro Notizbuch, ohne Aufforderung zur Abspeicherung, Dateien in einem vorher definierten Ort an. Diese halte ich dann mit Easy2Sync mit dem Desktop und dem zweiten Notebook synchron (Offline Synchronisation ohne Clound-Zwang).
    A4 deshalb, wenn ich ein übertragenes Skipt ausdrucken muss, gibt es Probleme wenn in One-Note vorher nicht A4 eingestellt wurde, sonst kommt nämlich seitenweise Murks aus dem Drucker.

    Ich will hier mal zwei Screenshots zeigen, wie effektiv und übersichtlich One-Note in Kombination mit einem Stift-Slate sein kann:
    http://ojumle.ath.cx/bftp/bilder/Onenote.jpg (One-Note-Mitschrift)
    http://ojumle.ath.cx/bftp/bilder/PDF-Annot.jpg (PDF-Skipt-Annotation mit "PDF-Annotator")

    Mit dem Tablet kann man nunmal auch schnell in der Vorlesung oder Übung diskret im Netz nachschauen, wenn mal was unklar ist. Auch hab ich immer alle alten Skripte dabei - und das von jedem einzelnem Fach (500GB sind eine Menge Platz). Und was machste mit dem Digitalisierstift wenn dem Prof einfällt, dass an seinem Tafelbild plötzlich was vergessen wurde und zwischengeschoben werden muss, oder etwas falsch ist und gestrichen werden kann? Spätestens da kommt die eigentliche Stärke von Tablets mit One-Note zum tragen: man kann Geschriebenes wieder veändern, ohne dass man es ihm ansieht. Didaktisch ist das ein enormer Vorteil und eine Weiterentwicklung bisheriger Schriftanfertigungen.

    Und das will ich eben nicht mehr missen. Ich hab so den Eindruck dass die Firmen selbst garnicht so genau wissen, was man mit so einem Tablet alles machen kann und welcher Mehrwert sich durch den Einsatz ergibt. Anders ist das Fehlen eines solchen Gerätes nicht erklärbar. Da wird wohl wieder ein Besuch auf der Cebit zur Tagesordnung gehören.
    Seewolf likes this.

  9. #339
    Platin Club-Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2012
    Beiträge
    91

    Standard

    @elmujo: ja mir geht es auch so, dass es einfach ein paar Dinge gibt, die ich gerne hätte und andere brauch ich wiederum nicht. Im Prinzip finde ich das Surface Pro echt gut, es könnte aber noch GPS und UMTS haben. Den Akku brauch ich nicht austauschen, wenn er etwa 6h hält. Es muss sich noch zeigen, wass das Surface aushält, ich sehe aber schwarz. (Wobei ich ja weiter vorne schon mal vorgerechnet habe, dass es etwa genauso lange halten müsste wie das Kupa mit i5. Ob dann die 7h vom Datenblatt des Ultranote oder die 4h aus dem Blogeintrag von Microsoft eher zutreffen, wird sich dann zeigen)
    Bei deinen Bedürfnissen bist du aber schon im professionellen Bereich.

    Mir wären zum Beispiel 15" viel zu groß für die Uni! Dann hätte ich wieder so einen 2kg Totschläger, der nicht mal komplett auf die zu kleinen Uni Bänke passt! Ich brauch nicht die komplette DinA4 Seite auf dem Display, ich kann da auch (mit Multitouch Gesten sehr einfach) rein und raus zoomen. Praktisch wäre natürlich, wenn bei etwa 80-90% die volle Seitenbreite ohne Scrollen auf dem Display hat.

  10. #340
    Mitglied
    Registriert seit
    28.12.2012
    Alter
    37
    Beiträge
    5

    Standard

    www.cyberport.de
    Haben die KUPA Jungs gesagt, wann mit Preisen zu rechnen ist?

    Dann fällt das Warten leichter ...

    Danke!


Ähnliche Themen

  1. KUPA Vorstellung KUPA Ultranote (X15) Windows 8 Tablet
    Von renegade99 im Forum KUPA
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 08:58
  2. Kaufberatung Hin- und Hergerissen zwischen Surface (Win8) und Kupa UltraNote
    Von hkg im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.11.2012, 19:01
  3. Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 18:02
  4. Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 18:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!