notebooksbilliger.de
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Like Tree3Likes
  • 3 Post By snn47

Tablets bis 200 Euro – was sollte man bedenken

Dies ist eine Diskussion über 'Tablets bis 200 Euro – was sollte man bedenken' in dem Tablet PC Kaufberatung Forum, Teil der TABLET-PC HARDWARE Kategorie im Tablet Computer Club Forum; Obwohl ich letzte Woche hatte ich in Hongkong eine große Auswahl an Tabletts von chinesischen Herstellern hatte, fiel mir die ...

  1. #1
    VIP Club-Mitglied Avatar von snn47
    Registriert seit
    15.02.2013
    Beiträge
    316

    Standard Tablets bis 200 Euro – was sollte man bedenken

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    Obwohl ich letzte Woche hatte ich in Hongkong eine große Auswahl an Tabletts von chinesischen Herstellern hatte, fiel mir die Entscheidung nicht leicht. Anders als bei den bei uns namhaften Herstellern, war es schwer bis unmöglich die für eine Entscheidung notwendige Informationen in English oder Deutsch zu finden. Testberichte gibt es dementsprechend noch weniger. Hier eine kurze Zusammenfassung der Punkte die mir noch im Gedächtnis sind und die zu meiner Kaufentscheidung für ein Tablett unter 9" mit full HD führte (Pipo W6s ohne 3G), sowie zusätzliche Informationen zu den Kröten die man geg. Schlucken muß, von denen ich beim Kauf noch nichts wußte.

    1. Trojaner und anderes Ungeziefer
    Trojaner und anderes Ungeziefer können je nachdem wo man kauft installiert sein. Während bei Windows dies leichter festzustellen ist, wäre meine Frage wie man bei einem Dual-Boot System solches Ungeziefer unter Android erkennen kann beseitigt.

    2. Display - Helligkeit, Blickwinkel und Auflösung
    Helligkeit ist bei allen Test die ich finden konnte bei keinem Tablett hoch, bestenfalls ausreichend. Keins der Displays die ich sah waren matt und nicht alle hatten einen breiten Blickwinkel, da aufgrund der höheren Kosten billig(st)e Displays verbaut werden
    Unter 9“ sind um 1280 x720 üblich, wenige haben 1920 x 1080 oder sogar 1920 x 1080 wie das Pipo W6s, darüber gibt es max. Retina-Diplay Auflösung
    Auch die Anzahl der Multitouch Punkte schwankt.

    3.CPU, (Dual-Boot)OS, RAM, Speicher (Performance)

    Die meisten Tabletts hatten eine Baytrail CPU und hatten win8/Android 4.4, während die Tabletts mit Cherrytrail CPU’s win10/Android 5.x hatten. Ob man überhaupt, und wo man die Images von Android und/oder Windows vom Hersteller bekommt sollte man vor dem Kauf überprüfen, genauso ob es Dokumentation gibt. Die Umschaltung bei Dual-Boot Geräten soll auch unterschiedlich lang dauern, klappt bei meinem Pipo W6s rasch. Nicht alle Tablets mit Android haben den Google Playstore schon installiert, noch klappt wohl die Installation auf jedem Tablet, wenn überhaupt problemlos.
    Der Speicher liegt zwischen 16 bis 64 GB bei 1 bis 2 GB RAM, nur bei manchen Modellen hat man die Wahl ob man z.B. 32 GB oder 64 GB möchte, werden eMMc (von einem namhaften Hersteller) oder ein andererer Speichertyp verwendet. Bei 32 GB und Dual Boot sollen für Android nur wenige GB frei sein.
    Per µSD Speicherslot kann man meistens eine µSD zusätzlich nutzen, jedoch ist dies je nach Modell/Hersteller oft auf max. 32 GB begrenzt. Wie schnell die µSD-Speicheranbindung wirklich ist bleibt natürlich offen.
    Ähnlich wie beim Display Auflösung sagt die Speichergröße nichts darüber aus ob ein z.B. ein ausreichend schnelles Produkt, z.B. von Samsung, oder was gerade das billigste vom billigen ist, verbaut wird.
    Ich habe auch gelesen das durch Anwendung von Verschlüsselung die Performance bei manchen Modellen zusätzlich gebremst wird.

    4. Akku, Kapazität und Ladezeit
    Ich hatte mich u.a. für das Pipo W6sS entschieden, weil es mit ~6Ah einen ausreichend großen Akku hat, bei 3.7 V also so 22 Wh.
    Der Akku in meinem Vorfürmodel war aber komplett leer, und trotz Anschluß an ein Ladegerät dauerte es einige Minuten bis es bootete. In der Stunde die ich am Stand wartete bis man mir das Deutsche Language Pack für win8 heruntergeladen, installiert und das Tablett auf Deutsch umkonfiguriert hatte änderte sich am Ladezustand von 0% nichts. Das mitgelieferte Netzteil hat 5V / 2.5 A, und zur Ladezeit hatte ich mal 6-7h gelesen.
    Anders als bei Notebooks oder teureren Tabletts darf man lein Laden in 1 bis 2h bei gleichzeitigem Betrieb erwarten. Mein Samsung Note 3 im Betrieb als Navi mit Sygic entlädt die Batterie im Auto langsam wenn ich einen 2A 5V (gemessen ohne Spannungsabfall durch das USB Kabel) Ladeadapter benutze. Beim Original Netzteil habe ich 5.4 V gemessen, jedoch konnte ich bisher noch nichts finden wie hoch die max. anliegende Spannung sein darf. Ähnlich ist es bei meinem Tablett, und ich habe nicht vor zu experimentieren.

    5. Verarbeitung, Verwindungssteifigkeit
    Nach dem was ich an Tests zu den Tabletts gefunden habe schwankt die Qualität von gerade so bis zu annehmbar oder gut.

    6. Preis/Austattung
    Beispiel das Pipo W6s mit der Baytrail CPU und 64 GB lag um 1250 HK$, 1499 HK$ für die Ausführung mit 3G und um 1850 HK$ die Ausführung mit Cherrytrail CPU. Die 32 GB Version habe ich nicht gesehen dürfte aber max. 100 - 200 HK$ günstiger sein. Der Umtausch-Kurs lag bei 8 HK$ für den Euro womit die Preise Vergleichbar mit den unseren sind.
    Ob 3G Unterstützung, HDMI Anschluß oder eine (Klapp-)Hülle, z.T. mit Tastatur, für einen wichtig ist muß man selber entscheiden.

    Zusammenfassung

    Verläßliche Informationen zum Gerät sowie der Verbauten Hardware findet man kaum, und ob die in einer Charge verwendetet Hardware, wie z.B. eMMC Speicher oder Display, bei späteren Chargen auch noch verwendet werden wage ich zu bezweifeln. Schließlich muß an allen Ecken und Enden gespart werden um Preise zwischen 100 und 200 € zu erzielen. Wer nicht unbedingt jetzt schon ein Gerät mit Cherrytrail CPU will sollte sich mal bei den bei uns erhältlichen Geräten umsehen, da man so zumindest Garantie nach unserem Recht und doch eher Testberichte oder zumindest Berichte von Besitzern findet. Dafür zahlt man zwar mehr (für Service, Zoll und Mehrwertsteuer) was diese Geräte zwar teurer macht, dafür muß man diese aber nicht für teures Porto zurückschicken. So mancher nutzt sein Billig-Tablet deshalb als Briefbeschwerer.

    So das war es von mir, wer kann noch weiteres beitragen.
    SMS = Short Message Service

  2. #2
    VIP Club-Mitglied Avatar von galilei
    Registriert seit
    04.09.2012
    Ort
    Basel
    Alter
    47
    Beiträge
    153

    Standard

    Schöner qualitativer Beitrag. Danke.
    Die unnötigsten Gadgets meiner Frau im Haus: diese Bälle, dieses Schmuckkästchen und jede Menge Angesammeltes. Und ich darf mir kein zweites Tablet kaufen.

  3. #3
    VIP Club-Mitglied Avatar von snn47
    Registriert seit
    15.02.2013
    Beiträge
    316

    Standard 7. Windows manchmal wieder zum Teil oder ganz in Stäbchen Schrift (Chinesisch)

    Auch nach dem herunterladen des deutschen Language Packets sowie Umstellen war noch nicht alles von chinesisch auf Deutsch umgestellt. Es erforderte gezieltes Bearbeiten z.B. einzelner APPS, bevor diese auch (ganz) eingedeutscht waren. Dennoch kam es auch vor das die Taskleiste inclusive Herunterfahren auch mal wieder komplett Stäbchen Schrift (Chinesisch) war. Da ich primär Windows 7 nutze dauerte eine weile bis ich in win8 gefunden hatte wie ich das Tablett herunterfahren konnte. Beim nächsten hochfahren war alles wieder in Deutsch, it's not a bug it's windows.
    SMS = Short Message Service

  4. #4
    Moderator Avatar von Ulrich B.
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Georgsmarienhütte
    Alter
    42
    Beiträge
    1.382

    Standard

    Moin moin,

    das kommt mir bekannt vor. Beim Onda ist es das gleiche. Unter Windows 8. Trotz deutscher Sprachdatei findet man immer mal wieder chinesische Brocken im System. Die bekommt man auch nicht 100%tig heraus.

    Beim Teclast bekomme ich zum verrecken nicht die deutsche Sprachdatei installiert. Unter Windows 10. Das Tablet ist in Englisch. Damit kann man leben, nur richtig schön ist anders. Dafür finden sich aber keine chinesischen Schriftzeichen unter Windows 10.

    Android macht da keine Probleme diesbezüglich. Weder unter KitKat noch Lollipop. Da könnte Microsoft noch was verbessern.

    Gruß
    Uli

  5. #5
    Gold Club-Mitglied Avatar von gigi
    Registriert seit
    18.05.2014
    Alter
    30
    Beiträge
    74

    Standard

    www.cyberport.de
    Hey !

    Es wurden wirklich super Infos und Tipps genannt aber ich würde auch vielleicht dazwischen schieben, dass es wichtig ist, dass man das Tablet vielleicht auch versichern lässt Man kann ja nie wissen, was so alles passieren kann und vor allem sitzt man dann auf den Kosten..so kann die Versicherung dann auch was Blechen

    Ich habe auch so eine, die habe ich damals bei https://onlineversicherung.de/tablet-versicherung gefunden und bin auch recht zufrieden damit. Aber natürlich bleibt jedem das seine

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread Tablets von 250 bis 450 Euro - Kaufempfehlung
    Von Obi Wan im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2016, 21:24
  2. Sammelthread Tablets bis 200 Euro - Kaufempfehlung
    Von Obi Wan im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 03.04.2016, 21:20
  3. Projekt 5 x 20 Euro-Gutscheine gewinnen - Befragung zu Tablets und Co.
    Von Universität H im Forum Tablet-Computer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2015, 17:18
  4. Ankündigung 50.- Euro Rabatt auf alle Tablets bis zum 15.11.2013
    Von Obi Wan im Forum Verschiedene Online Shops
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2013, 19:53
  5. Sammelthread Tablets von 500 bis 1000 Euro - Kaufempfehlung
    Von Obi Wan im Forum Tablet PC Kaufberatung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 12:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!