notebooksbilliger.de
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Abmessungen Creative ZiiO 10"?

Dies ist eine Diskussion über 'Abmessungen Creative ZiiO 10"?' in dem Tablet PC Kaufberatung Forum, Teil der TABLET-PC HARDWARE Kategorie im Tablet Computer Club Forum; Hallo Leute, kennt zufällig jemand die genauen Abmessungen des Creative ZiiO 10" . Das Gerät scheint mir recht geeignet für ...

  1. #1
    Mitglied Avatar von VJoe2max
    Registriert seit
    06.12.2010
    Beiträge
    9

    Standard Abmessungen Creative ZiiO 10"?

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    Hallo Leute,

    kennt zufällig jemand die genauen Abmessungen des Creative ZiiO 10" .
    Das Gerät scheint mir recht geeignet für eine halb-stationäre Verwendung als Jukebox, aber ich müsste wissen wie lang, breit und tief es ist.

    Gibt´s bei dem Gerät irgendwelche ganz großen Mängel, oder ist das an sich OK?

    Grüße
    VJoe

    PS: Nicht über den Admin-Status wundern. Das ist nur zu Testzwecken so und hat mit TabletClub primär nichts zu tun. Bin hier auch nur ganz normaler User .

  2. #2
    Administrator Avatar von Obi Wan
    Registriert seit
    02.06.2010
    Alter
    48
    Beiträge
    7.594
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Grüß Dich, Du Admin

    Schau mal hier:




    Technische Daten

    * Farbe: Schwarz
    * Display: 10"-TFT (1024 x 600), 262.000 Farben, resistiver Touchscreen
    * Prozessor: Zii Labs ZMS-08
    * Betriebssystem: Android 2.2
    * Bluetooth: Bluetooth 2.1 EDR (mit APTX und A2DP)
    * Drahtloses Netzwerk: Wi-Fi 802.11 b/g
    * Audio-Optimierung: X-Fi-Audio-Optimierungsfunktionen (Crystallizer, Expand)
    * Audiospezifikationen: MP3, AAC, WMA9, FLAC, OGG, MIDI, WAV, Audible
    * Videospezifikationen: H.264, MPEG4, WMV9, MOV, AVI, MKV
    * Videoausgang: Ja (HDMI-Videoausgang)
    * Fotos: JPG, BMP, PNG
    * Kamera: Kamera an der Vorderseite
    * Integriertes Mikrofon: Ja (Mono)
    * Integrierter Lautsprecher: Ja (Stereo)
    * Beschleunigungssensor: Ja
    * Wiedergabedauer: 25 Stunden (Audio), 5 Stunden (Video)
    * Speichererweiterung: SD, bis zu 32 GB
    * Anschlüsse: Mini-USB, 3,5-mm-Stereobuchse, HDMI-Videoausgang
    * Abmessungen: 262 x 173 x 13,7 mm
    * Gewicht: 650 g

    Aber für 300.- Euro in der kleinsten Version ist das Tablet mit der Prozessorleistung viel zu teuer und auch zu schwer.
    Viellicht schaust du mal in die Checkliste

    http://www.tabletclub.de/tablet-pc-s...fberatung.html

    .... und schreibst dann hier, was du mit dem Tablet genau machen möchtest. Da werden wir sicherlich etwas gutes für dich finden

    Registrierte Club-Mitglieder kommen in den Genuss folgender Vorteile:
    • Die große blaue Ankündigungsbox ist weg !
    • Keine Werbung in den Forenbeiträgen
    • Anmeldung im Club ist kostenlos
    • Kaufberatung kann genutzt werden
    • Neue eigene Themen & Beiträge zu erstellen
    • Auf Themen zu antworten, die andere erstellt haben
    • Automatische Email Benachrichtigungen bei Antworten auf Beiträgen
    • Interessante Themen können intern abonniert werden
    • Bilder, Fotos werden sofort angezeigt
    • Datei Anhänge stehen als Download zur Verfügung
    • Senden/Empfangen von persönlichen Nachrichten
    • Bilder und Fotos können direkt in Beiträgen hochgeladen werden
    • Alben erstellen, Bilder hochladen und Kommentare zu Bildern von anderen Benutzer abgeben
    • und vieles mehr ....


    Aufklappen:

  3. #3
    Mitglied Avatar von VJoe2max
    Registriert seit
    06.12.2010
    Beiträge
    9

    Standard

    Danke, das sind genau die Infos die ich gesucht habe

    Wenn ich es richtig sehe ist das ZiiO 10" ja eher eins der billigeren Zehnzöller unter den "Slate"-Tablets.

    Zum geplanten Verwendungszweck: Der wäre eher unkonventionell für ein Tablet und hauptsächlich stationär. Deshalb hilft mit die Checkliste leider auch nur begrenzt weiter.

    Letztlich würde ich es gern als eigenständiges Frontdisplay in meiner CaseCon verbauen, wo es einen leistungfähigen wassergekühlten Rechner und einen Allround-Stromspar-PC, die beide im gleichen Gehäuse untergebracht werden, als noch sparsamere Jukebox ohne weitere Bedienelemente ergänzen soll. Eigentlich wollte ich ja einen Mini-ITX Rechner auf ATOM-Basis mit einem einfachen resistiven 12"-Touchscreen in der Front koppeln, aber der Einbau des Displays gestaltet sich schwieriger als gedacht. Außerdem macht die grau schimmernde Touchscreenfolie gegenüber einem Tablet-Display auch nicht viel her.

    Da es die schönen Touchscreens der Tablet-PCs für Endkunden aber nicht ohne den Rest zu bezahlbaren Preisen gibt, dachte ich mir: Warum nicht einen Tablet-PC komplett als Frontdisplay einbauen. Wenn es klappt wäre der Clou dabei, dass man es zur Not auch raus nehmen könnte und mobil betreiben könnte. Standardmäßig sollte es aber die stationäre Aufgabe übernehmen und insbesondere zum Musik oder Web-Radio hören dienen. Gibt es eigentlich Web-Radio Apps für Android?

    Das ZiiO habe ich mir deshalb raus gepickt, weil es die Anschlüsse alle an einer Seite hat und von den Außenmaßen her passend aussah. Wie ich jetzt weiß ist dem in der Tat so. Mein Idee ist es nun eine Art Dockingstation zu basteln die die Stromversorgung, Lautsprecherausgang und den USB-Port in die CaseCon führt und es erlaubt das ganze Tablet reversibel in der Gehäusefront zu verriegeln. Über den USB-Port würde ich gern eine Festplatte als Massenspeicher für Musikdateien anschließen die irgendwo im Gehäuse untergebracht würde. Der Lautsprecheranschluss würde nur verlängert und anderswo wieder heraus geführt. Die Art der Stromversorgung wäre noch offen. Die Tasten auf der anderen Seite könnten z.B. entweder mechanisch fernbedient werden oder aber durch die Gehäuserückwand des Tablets durchkontaktiert werden, um die Bedienelemente im stationären Betrieb wo anders hin zu verlagern. Die gesamte Verkabelung wäre in jedem Fall leichter als mit der bislang geplanten Lösung da das Panel auf dem das Tablet befestigt würde als Ganzes beweglich ist.

    Was mir speziell das ZiiO günstig für meine Hauptanwendung erscheinen lässt ist der mutmaßlich gute Sound (mit dem ja auch geworben wird). Gibt es da schon Erfahrungswerte?
    Außerdem hat es eine einfache Form die sich gut in die Front einpassen lassen würde.

    Im normalen Betrieb wäre das Tablet also in der Gehäusefront eingebaut und würde dort als Jukebox dienen. Sollte ich es dennoch mal mobil verwenden wollen, wäre es aber abnehmbar und könnte wie ein normales Tablet verwendet werden. Allerdings fällt mir, außer vllt. dem gelegentlichen Einsatz als E-Book Reader, keine sinnvolle Anwendung für einen Tablet-PC ein, die nicht von einem Net- oder Notebook weit weitem besser bewerkstelligt werden könnte. Jedenfalls wäre das Gewicht sicher kein Hinderungsgrund und auch die Prozessorleistung sollte kein Problem darstellen, denn das Gerät würde nie mit anspruchsvollen Aufgaben in Berührung kommen. Richtige Anwendungen traue ich so einem Großbildschirm-Handy-Derivat ehrlich gesagt sowieso nicht zu .

    Ich weiß natürlich, dass dem ein oder anderen Tablet-Fan derartige Zeckentfremdung spanisch vorkommt, aber da ich persönlich bislang keinen großen Nutzen bei Tablet-PCs in ihrem zugedachten Verwendungsspektrum sehe, denke ich mir halt: Warum nicht aus etwas das sich nicht brauche etwas machen, was ich tatsächlich brauchen kann und was auf andere Weise schwer zu bekommen ist - auch wenn es dabei zweckentfremdet wird. Ich hoffe man verzeiht mir diesen Frevel .
    Vielleicht komme ich ja auch noch auf den Geschmack und finde Aufgaben für so ein Gerät im ursprünglichen Nutzungssinn, wenn ich erst mal eins habe .

    Da ich den Einsatzzweck nun doch ausführlicher als geplant dargestellt habe, würde ich mich natürlich auch freuen, wenn mir noch jemand Alternativen nennen könnte die zumindest dem Großteil meiner Anforderungen entsprechen und evtl. noch Vorteile gegenüber dem ZiiO hätten .

    Die wichtigsten Punkte hier noch mal zusammengefasst:
    • Abmessungen max. 280x210x14mm LxBxH
    • min. 10" Display
    • Lautsprecherausgang, USB und Stromversorgung zu einer Seite herausgeführt (aber egal welche)
    • Alle Bedienelemente die zur normalen Bedienung des Geräts nötig sind auf Frontseite (Power-Knopf etc. kann auch wo anders liegen).
    • keine verspielte Gehäuseform - am besten gerade Kante und einfach Eck-Konturen.
    • Etabliertes und funktionales Betriebssystem mit guten Audio-Funktionen. (Web-Radio Eignung wäre wünschenswert)
    • WLAN-Anbindung 802.11b/g reicht. 802.11n ist natürlich auch OK
    • Gewicht und Akkulaufzeit sind nicht besonders relevant.
    • ordentliche Display und Touchscreen-Qualität wünschenswert.
    • Preis: natürlich so gering wie möglich aber auf keinen Fall über 500€


    Grüße
    VJoe
    Geändert von VJoe2max (19.04.2011 um 15:18 Uhr)

  4. #4
    Administrator Avatar von Obi Wan
    Registriert seit
    02.06.2010
    Alter
    48
    Beiträge
    7.594
    Blog-Einträge
    4

    Cool

    Zitat Zitat von VJoe2max Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig sehe ist das ZiiO 10" ja eher eins der billigeren Zehnzöller unter den "Slate"-Tablets.
    ganz im gegenteil, es ist ein billig Tablet-Pc, das teuer verkauft wird. Die gleiche "Power" bekommst du schon für weniger Geld.

    Zum geplanten Verwendungszweck: Der wäre eher unkonventionell für ein Tablet und hauptsächlich stationär. Deshalb hilft mit die Checkliste leider auch nur begrenzt weiter.


    Letztlich würde ich es gern als eigenständiges Frontdisplay in meiner CaseCon verbauen, wo es einen leistungfähigen wassergekühlten Rechner und einen Allround-Stromspar-PC, die beide im gleichen Gehäuse untergebracht werden, als noch sparsamere Jukebox ohne weitere Bedienelemente ergänzen soll. Eigentlich wollte ich ja einen Mini-ITX Rechner auf ATOM-Basis mit einem einfachen resistiven 12"-Touchscreen in der Front koppeln, aber der Einbau des Displays gestaltet sich schwieriger als gedacht. Außerdem macht die grau schimmernde Touchscreenfolie gegenüber einem Tablet-Display auch nicht viel her.
    Du meinst, das Tablet soll später hier eingebaut werden ?
    Projekt VJoe2max´s CaseCon [Langzeitprojekt] - Meisterkuehler

    Da es die schönen Touchscreens der Tablet-PCs für Endkunden aber nicht ohne den Rest zu bezahlbaren Preisen gibt, dachte ich mir: Warum nicht einen Tablet-PC komplett als Frontdisplay einbauen. Wenn es klappt wäre der Clou dabei, dass man es zur Not auch raus nehmen könnte und mobil betreiben könnte. Standardmäßig sollte es aber die stationäre Aufgabe übernehmen und insbesondere zum Musik oder Web-Radio hören dienen.
    Du hast es schon angesprochen, das Betriebssystem Android ist dann okay, oder soll es lieber ein Tablet mit Windows OS sein, damit du es besser anpassen kannst ?

    Gibt es eigentlich Web-Radio Apps für Android?
    jede menge


    Das ZiiO habe ich mir deshalb raus gepickt, weil es die Anschlüsse alle an einer Seite hat und von den Außenmaßen her passend aussah. Wie ich jetzt weiß ist dem in der Tat so. Mein Idee ist es nun eine einer Art Dockingstation zu basteln die die Stromversorgung, Lautsprecherausgang und den USB-Port in die CaseCon führt und es erlaubt das ganze Tablet reversibel in der Gehäusefront zu verriegeln. Über den USB-Port würde ich gern eine Festplatte als Massenspeicher für Musikdateien anschließen die irgendwo im Gehäuse untergebracht würde. Der Lautsprecheranschluss würde nur verlängert und anderswo wieder heraus geführt. Die Art der Stromversorgung wäre noch offen. Die Tasten auf der anderen Teile könnten z.B. entweder mechanisch fernbedient werden oder aber durch die Gehäuserückwand des Tablets durchkontaktiert werden, um die Bedienelemente im stationären Betrieb wo anders hin zu verlagern. Die gesamte Verkabelung wäre in jedem Fall leichter als mit der bislang geplanten Lösung da das Panel auf dem das Tablet befestigt würde als Ganzes beweglich ist.
    wow, was für ein verrückter Plan
    Vorschlag: wäre ein Tablet-PC mit fertiger Docking Station vielleicht nicht die bessere Wahl, um Arbeit & Aufwand zu reduzieren ?

    Was mir speziell das ZiiO günstig für meine Hauptanwendung erscheinen lässt ist der mutmaßlich gute Sound (mit dem ja auch geworben wird). Gibt es da schon Erfahrungswerte?
    Stimmt, da es von Creative kommt, wird / soll der Sound gut sein.

    Außerdem hat es eine einfache Form die sich gut in die Front einpassen lassen würde.
    Aha, ich denke, dass ist ein wichtiger Punkt

    Jedenfalls wäre das Gewicht sicher kein Hinderungsgrund und auch die Prozessorleistung sollte kein Problem darstellen, denn das Gerät würde nie mit anspruchsvollen Aufgaben in Berührung kommen. Richtige Anwendungen traue ich so einem Großbildschirm-Handy-Derivat ehrlich gesagt sowieso nicht zu .
    sag das nicht, Full-HD 1080p Videos können einige Tablet-Pc via HDMI Port flüssig ausgeben


    Vielleicht komme ich ja auch noch auf den Geschmack und finde Aufgaben für so ein Gerät im ursprünglichen Nutzungssinn, wenn ich erst mal eins habe .
    wirst du, versprochen
    Wenn du einmal das Tablet auf dem Sofa in den Händen hast, fängt der Spieltrieb an


    Die wichtigsten Punkte hier noch mal zusammengefasst:
    • Abmessungen max. 280x210x14mm LxBxH
    • min. 10" Display
    • Lautsprecherausgang, USB und Stromversorgung zu einer Seite herausgeführt (aber egal welche)
    • Alle Bedienelemente die zur normalen Bedienung des Geräts nötig sind auf Frontseite (Power-Knopf etc. kann auch wo anders liegen).
    • keine verspielte Gehäuseform - am besten gerade Kante und einfach Eck-Konturen.
    • Etabliertes und funktionales Betriebssystem mit guten Audio-Funktionen. (Web-Radio Eignung wäre wünschenswert)
    • WLAN-Anbindung 802.11b/g reicht. 802.11n ist natürlich auch OK
    • Gewicht und Akkulaufzeit sind nicht besonders relevant.
    • ordentliche Display und Touchscreen-Qualität wünschenswert.
    • Preis: natürlich so gering wie möglich aber auf keinen Fall über 500€
    Noch eine Frage zum OS: Android wäre okay, oder geht auch linux, Windows oder iOS ?

    Registrierte Club-Mitglieder kommen in den Genuss folgender Vorteile:
    • Die große blaue Ankündigungsbox ist weg !
    • Keine Werbung in den Forenbeiträgen
    • Anmeldung im Club ist kostenlos
    • Kaufberatung kann genutzt werden
    • Neue eigene Themen & Beiträge zu erstellen
    • Auf Themen zu antworten, die andere erstellt haben
    • Automatische Email Benachrichtigungen bei Antworten auf Beiträgen
    • Interessante Themen können intern abonniert werden
    • Bilder, Fotos werden sofort angezeigt
    • Datei Anhänge stehen als Download zur Verfügung
    • Senden/Empfangen von persönlichen Nachrichten
    • Bilder und Fotos können direkt in Beiträgen hochgeladen werden
    • Alben erstellen, Bilder hochladen und Kommentare zu Bildern von anderen Benutzer abgeben
    • und vieles mehr ....


    Aufklappen:

  5. #5
    Mitglied Avatar von VJoe2max
    Registriert seit
    06.12.2010
    Beiträge
    9

    Standard

    www.cyberport.de
    Zitat Zitat von Obi Wan Beitrag anzeigen
    ganz im gegenteil, es ist ein billig Tablet-Pc, das teuer verkauft wird. Die gleiche "Power" bekommst du schon für weniger Geld.
    Habe aber nur sehr wenige 10"er gefunden, die überhaupt billiger sind. Bin natürlich für günstigere Vorschläge offen, solange sie die wichtigsten Anforderungen aus meiner obigen Liste erfüllen .

    Zitat Zitat von Obi Wan Beitrag anzeigen
    Du meinst, das Tablet soll später hier eingebaut werden ?
    Projekt VJoe2max´s CaseCon [Langzeitprojekt] - Meisterkuehler
    So ist es. Das Projekt liegt zwar schon ne Zeit lang auf Eis, aber es wird definitiv wieder zum Leben erweckt werden.

    Zitat Zitat von Obi Wan Beitrag anzeigen
    Du hast es schon angesprochen, das Betriebssystem Android ist dann okay, oder soll es lieber ein Tablet mit Windows OS sein, damit du es besser anpassen kannst ?
    Das Betriebssystem ist mir ehrlich gesagt nicht besonders wichtig, solange man eben Mediendateien abspielen und Webradio nutzen kann. Außerdem sollte vllt. noch ein E-Mail-Client vorhanden sein und eine App zur Nutzung als E-Book Reader wäre noch sinnvoll, aber ich denke das wird es wohl für alle Tablets geben - oder?

    Zitat Zitat von Obi Wan Beitrag anzeigen
    wow, was für ein verrückter Plan
    Vorschlag: wäre ein Tablet-PC mit fertiger Docking Station vielleicht nicht die bessere Wahl, um Arbeit & Aufwand zu reduzieren ?
    Klar, wenn es da was passendes gibt, wo man die Dockingstation auf sein sehr kleines Maß zusammen sägen kann, soll´s recht sein . Viel Platz ist dafür aber nicht da, weshalb ich erst mal davon ausgehe, dass wohl kaum ein Weg an größeren Bastelarbeiten für den Docking-Port vorbei führt.

    Zitat Zitat von Obi Wan Beitrag anzeigen
    Stimmt, da es von Creative kommt, wird / soll der Sound gut sein.
    Gibt´s dazu irgendwelche Testberichte oder Erfahrungswerte? Leider hab ich bis jetzt nichts Konkretes gefunden. Arg verbreitet scheint das ZiiO nicht zu sein...

    Zitat Zitat von Obi Wan Beitrag anzeigen
    Aha, ich denke, dass ist ein wichtiger Punkt
    Jep - die einfache Kontur ist sozusagen eins der Killerargumente, denn irgendwelche geschwungenen verschnörkelten Formen lassen sich nur äußerst schwer kaschieren.

    Zitat Zitat von Obi Wan Beitrag anzeigen
    sag das nicht, Full-HD 1080p Videos können einige Tablet-Pc via HDMI Port flüssig ausgeben
    Ich sagte ja: richtige Anwendungen . Filme kann ich auch auf´m Fernseher gucken .

    Zitat Zitat von Obi Wan Beitrag anzeigen
    Wenn du einmal das Tablet auf dem Sofa in den Händen hast, fängt der Spieltrieb an
    Schau mer mal .

    Zitat Zitat von Obi Wan Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage zum OS: Android wäre okay, oder geht auch linux, Windows oder iOS ?
    Ist wie gesagt nicht so wahnsinnig wichtig, welches System es nun ist. Die Anforderungen sind eher gering.

Ähnliche Themen

  1. Frage welches "tab / pad" ist das beste ?
    Von Locke69 im Forum Tablet-Computer
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 21:34
  2. Ipad 2 EVENT AM 2.MÄRZ - "Come see what 2011 will be the year of"
    Von snowman-x im Forum Tablet PC Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 13:32
  3. Kurzmeldung Blackberry stellt das "playBook" vor
    Von snowman-x im Forum Tablet-Computer
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 15:22
  4. Sammelthread SMARTBOOK "Surfer" 7" Zoll Tablet mit Android 2.1 für 179 Euro
    Von Neptun im Forum Tablet-Computer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 18:35
  5. Info Lenovos "LePad" Tablet Computer mit Android Betriebssystem
    Von Lady Gaga im Forum Tablet-Computer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 16:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!