notebooksbilliger.de
Ergebnis 1 bis 8 von 8
Like Tree8Likes
  • 5 Post By AchtungHuPe
  • 3 Post By studiotester

Praxiserfahrungen: Samsung Slate XE700 Win7 Tablet im Office-Umfeld

Dies ist eine Diskussion über 'Praxiserfahrungen: Samsung Slate XE700 Win7 Tablet im Office-Umfeld' in dem Tablet PC Smalltalk Forum, Teil der TABLET-PC HARDWARE Kategorie im Tablet Computer Club Forum; In verschiedenen Artikeln über Win-Tablets taucht immer wieder die Frage auf wie es sich damit arbeiten lässt. Ich hatte von ...

  1. #1
    VIP Club-Mitglied Avatar von AchtungHuPe
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    185

    Idee Praxiserfahrungen: Samsung Slate XE700 Win7 Tablet im Office-Umfeld

    efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE efox-shop.com -  Onlineshop für Chinawaren in DE
    In verschiedenen Artikeln über Win-Tablets taucht immer wieder die Frage auf wie es sich damit arbeiten lässt.

    Ich hatte von einem Lieferanten ein Samsung Slate X700 für eine Woche zum Testen.
    Hier meine Erfahrungen im Berufsalltag.

    Erster Einsatz: Termin beim Kunden
    Thema: Verhandlung über eine Dienstleistung mit Ablaufbesprechung und Vortragsentwurf
    Benötigte Unterlagen: 7 Seiten Vertragsentwurf, (doc vom Kunden) 3 Seiten Statements vom Rechtsanwalt (tif weil Fax), 2 Seiten eigene Notizen (doc), Kundenstammblatt (Scan als pdf, sollte nicht jeder sehen)
    Werkzeug: One Note
    Teilnehmer: 5 Personen, jeder mit eigener Mitschrift. Eine "allgemeine" Ablaufdarstellung

    Eindrücke:
    • Das Gerät zieht unangenehm viel Aufmerksamkeit auf sich und damit auch weite mehr neugierige Blicke zum eigenen Geschreibsel als einem lieb sein kann.
    • Bei der Ablaufbesprechung habe ich einen Grafen für den zeitlichen Ablauf erstellt, auf diesen musste bei Erklärungen oft zurück gegriffen werden.
    • Praktisch: Die Radiergummifunktion mit der Stiftrückseite. Es gibt immer eine aktuelle, saubere Version.
    • Unpraktisch: Der Wechsel zwischen den Dokumenten während der Diskussion. Für mich ist es ungleich leichter 2-3 Seiten gleichzeitig vor mir zuhaben als nur einen relativ schmalen Ausschnitt einer einzige Seite. Auch musste ich immer wieder zur Grafik hochscrollen weil daran etwas erklärt oder korrigiert wurde.
    • Laufzeit: Die Besprechung dauerte 5,5 h und damit deutlich länger als geplant. Der Akku war nicht mehr ganz voll und hat nach gut 4 h aufgegeben. Die nächste Stechdose weit außer Reichweite.


    Fazit:
    Stressig


    Interne Besprechung
    Thema: Auswertung zur Leistungsmessung und Zielerreichung im Vertrieb.
    Benötigte Unterlagen: Tabelle mit Beispielen. Grafische Darstellung auf einer Zeitachse. 3 PDFs mit Scans der vorangegangenen Besprechungsprotokollen
    Werkzeug: One Note
    Teilnehmer: 3 Personen, tw. mit eigenen Mitschrift, tw. mit "allgemeinen" Skizzen

    Eindrücke/Ablauf:
    • Es wurden Ablaufdiagramme, Entscheidungsbäume und Logiktabellen erstellt und entwickelt.
    • Vom Ablauf her war es wesentlich effizienter mehrere Blatt Papier nebeneinander auf dem Tisch zu haben und so den Ablauf (Parameter und durchgespielte Geschäftsfälle) weiter zu entwickeln als alles nur am Display zu sehen.
    • Protokollerstellung hingegen klappte ganz gut im OneNote weil hier Grafiken und Texte über BT-Tastatur schön kombiniert werden konnten.


    Fazit:
    Im kreativen Teil nicht gut geeignet, protokollieren des erarbeiteten Status geeignet.


    Mitarbeitergespräch
    Habe in der Eile den Stift vergessen mitzunehmen :-(
    Nicht nur genug Reservestrom kann fehlen .... Termin per mitgebrachten Ausdruck erledigt.


    Interne Besprechung
    Themen: Erfassen und klassifizieren von Problemen nach einer Woche Praxiserfahrung nach einer Umstellung.
    Festlegen von Lösungsansätzen, Workarounds & Arbeitsanweisungen und Korrekturmaßnahmen
    Unterlagen: Ca. 15 Mails mit Fehlerberichten und Anhängen in Outlook, Schnittstellenbeschreibungen (pdf, doc, Mails), ERP- System
    Werkzeuge: Outlook, OneNote, ERP-System, Tablet mit BT-Tastur
    Teilnehmer: 3 Personen, mussten alle auf selben Bildschirm sehen.

    Eindrücke:
    • Die Anzahl offenen Dateien war zu groß.
    • Bin auf Notbooke und 24“ Display ausgewichen.


    Fazit:
    Diese Aufgabe war für einen Tablet-Einsatz nicht geeignet.


    Mitarbeitergespräch
    Benötigte Unterlagen: Wordfile
    Teilnehmer: 2 Personen, gemeinsam genutztes Dokument

    Erfahrung:
    • Um im formularartigen und tw. vorausgefüllten File kurze Ergänzungen und Korrekturen einzubringen war das Tablet perfekt geeignet!



    Gesamtfazit
    M.E. ist ein Windows Tablet sehr gut geeignet um vorbereiteten, vorstrukturieren Inhalt zu kopieren (zB Univorlesungen) oder um in vorbereiteten Unterlagen zu arbeiten (Uniskripte, Formulare…)
    Je nach persönlicher Eignung ist es mehr oder weniger gut geeignet um mit mehreren Dokumenten gleichzeitig zu arbeiten und wenig geeignet wenn es darum geht neuen Sachverhalt zu erarbeiten wo mehrere Personen gleichzeitig mit dem selben Dokument arbeiten sollen. Wobei hier, abhängig von der Aufgabe und dem Projektfortschritt schon Unterstützung möglich ist. Ev. eignen sich hier auch Mind Mapping Programme als Werkzeug.


    Eingabemöglichkeiten
    Beim Testgerät gibt es Eingabemöglichkeiten per

    • Mikrofon/Spracherkennung: Nicht getestet
    • BT-Tastatur, Maus: Ok aber nur auf festen Untergründen nutzbar
    • Stifteingabe per Handschrift oder on screen Tastatur:
      • Die Bildschirmtastatur ist schon sehr klein und wird flexibel (je nach Eingabefeld) am Bildschirm angezeigt und für manche Eingaben absolut sinnvoll. Sicher gibt es Lösungen für eine größere Tastatur.
      • Per Handschrift bin ich wesentlich langsamer als mit einem Keyboard, ausgenommen Grafiken/Skizzen, Formeln und stichwortartigen Anmerkungen in vorhanden „Bildern“.
      • Die Handschrift kann auf mehrere Arten verarbeitet werden.
        • Man kann direkt ins (mitgelieferte) Windows Journal schreiben. Funktioniert und genügt sicher machem.
        • Man kann das Eingabefeld mit integrierter OCR benutzen und damit in allen Programmen, alternativ zur Tastatur, schreiben. Obiger Text ist bis zum „Fazit“ so mit Word entstanden. Ich hatte erst den Eindruck, dass das gut klappte aber die Nachbearbeitung hat ziemlich lange gedauert weil Word hier nochmal klüger sein wollte und etlichen, im Eingabefeld definitiv korrekten Text(!), nochmal automatisch korrigierte.
        • Programme können auch eine eigene Schrifterkennung mitbringen, OneNote wäre da der klassische Vertreter. Meine Erfahrung: Beginnt man eine Mitschrift handschriftlich, dann sollte man das auch so lassen. Umwandlung in Text klappt relativ gut aber die Positionierungen gehen verloren und dann passen Text und Grafiken nicht mehr zusammen.



    Insgesamt wurden meine Vorfeldüberlegungen (stehen auch hier irgendwo im Forum ;-) durch den Praxiseinsatz bestätigt. Für mich gibt es nicht allzuviele Einsatzfälle wo ich es tatsächlich effektiv verwenden kann und für den Rest ist mir der Preis schlicht zu hoch. Ich kann jedem wirklich nur raten, sich vorher genau zu überlegen wie die Arbeit MIT Tablet ausschauen würde und wie oft es tatsächlich verwendbar ist da das sehr stark vom Umfeld abhängig ist!
    Für mich persönlich blieben als ständige Tabletnutzung fast nur private Aufgaben und da zählen andere Faktoren wie Gewicht und Formfaktor. Daher habe ich mir letztlich auch privat das Galaxy Tab 8.9 gekauft und auf ein von der Firma gesponsertes XE700 verzichtet.

  2. #2
    Administrator Avatar von Obi Wan
    Registriert seit
    02.06.2010
    Alter
    48
    Beiträge
    7.594
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Daumen hoch, klasse Erfahrungsbericht

    P:S: ich habe das Thema mal verschoben, damit es besser gefunden wird

    Registrierte Club-Mitglieder kommen in den Genuss folgender Vorteile:
    • Die große blaue Ankündigungsbox ist weg !
    • Keine Werbung in den Forenbeiträgen
    • Anmeldung im Club ist kostenlos
    • Kaufberatung kann genutzt werden
    • Neue eigene Themen & Beiträge zu erstellen
    • Auf Themen zu antworten, die andere erstellt haben
    • Automatische Email Benachrichtigungen bei Antworten auf Beiträgen
    • Interessante Themen können intern abonniert werden
    • Bilder, Fotos werden sofort angezeigt
    • Datei Anhänge stehen als Download zur Verfügung
    • Senden/Empfangen von persönlichen Nachrichten
    • Bilder und Fotos können direkt in Beiträgen hochgeladen werden
    • Alben erstellen, Bilder hochladen und Kommentare zu Bildern von anderen Benutzer abgeben
    • und vieles mehr ....


    Aufklappen:

  3. #3
    VIP Club-Mitglied Avatar von Joker
    Registriert seit
    26.10.2011
    Alter
    40
    Beiträge
    156

    Standard

    Gesamtfazit
    M.E. ist ein Windows Tablet sehr gut geeignet um vorbereiteten, vorstrukturieren Inhalt zu kopieren (zB Univorlesungen) oder um in vorbereiteten Unterlagen zu arbeiten (Uniskripte, Formulare…)
    Je nach persönlicher Eignung ist es mehr oder weniger gut geeignet um mit mehreren Dokumenten gleichzeitig zu arbeiten und wenig geeignet wenn es darum geht neuen Sachverhalt zu erarbeiten wo mehrere Personen gleichzeitig mit dem selben Dokument arbeiten sollen. Wobei hier, abhängig von der Aufgabe und dem Projektfortschritt schon Unterstützung möglich ist. Ev. eignen sich hier auch Mind Mapping Programme als Werkzeug.
    was meinste damit genau ?

  4. #4
    Moderator Avatar von Neptun
    Registriert seit
    03.06.2010
    Alter
    47
    Beiträge
    1.440
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich hatte von einem Lieferanten ein Samsung Slate X700 für eine Woche zum Testen.
    Hier meine Erfahrungen im Berufsalltag.
    Danke

  5. #5
    VIP Club-Mitglied Avatar von Amigo
    Registriert seit
    27.12.2011
    Alter
    35
    Beiträge
    130

    Standard

    @ HuPE
    hast du noch weitere Tests machen können ?

  6. #6
    VIP Club-Mitglied Avatar von AchtungHuPe
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    185

    Standard

    was genau würde dich denn noch interessieren, ev kann ich ja was zufällig aus der erinnerung beantworten?

    ad beamer) liegst nicht ganz falsch nur hat nicht der beamer sondern der adapter gefehlt, wo wir wieder bei der preis- und zubehörpolitik von samsung wàren. ...

  7. #7
    Gold Club-Mitglied
    Registriert seit
    17.02.2012
    Ort
    Essen
    Alter
    43
    Beiträge
    67

    Standard

    Ich setze es regelmäßig in verschiedenen Fitnessstudios ein. Meine Trainingspläne mache ich seit 2 Jahren für die Kunden (personal training) in Excel und musste immer jedes Training nacharbeiten (Änderungen von Papier in Excel, um dann pdf-Dateien an die Kunden zu versenden).

    Dank dem Slate mache ich jetzt während des Trainings live die Änderungen. Am Ende des Termins bekommt der Kunde sofort eine Mail mit seinem Plan als Hausaufgabe. Gleichzeitig werden neue Termine mit Outlook 2010 gemacht und Termineinlagungen versendet.

    In Excel nutze ich bei großen Änderungen (andere Übungen) die Schriftfunktion, weil sie schneller ist. Bei kleinen Änderungen wie Gewicht oder Wiederholungszahl arbeite ich mit der kleinen Tastatur, um die Zellen zu pflegen.

    Ich arbeite überwiegend im Hochkantformat, weil ich so mehr sehe, vorallem bei der Terminabstimmung sehe ich meine ganze Woche im Überblick und muß nicht scrollen.

    Fazit:
    Pro Stunde Personaltraining habe ich bisher immer 1h nacharbeit (Terminvereinbarung, Mails, Rechnungen schreiben, Pläne nacharbeiten) gerechnet. Nun kann ich dann verbessertem Workflow nur nach mit ca. 30-40 Min. rechnen, d.h. das Tabelt rentiert sich bei mir nach ca. 4 Wochen!

    Ich habe immer 2 volle DINA4-Ordner mit mir herum geschleppt (ca. 8Kg), welche ich aktuell halten mußte, d.h. Pläne überarbeiten, ausdrucken und wieder im Register einsorieren.

    Beste Entscheidung, die ich bisher getroffen habe und mein altes Edge 13 mit Core i3/UMTS steht nur noch in der Ecke rum...

    Der Wow-Effekt ist bisher kaum dargewesen. Viele meiner Kunden setzten Smartphones oder Tablets ein. Das jedoch Excel drauf läuft, finden sie schon seltsam ;-)

    1x am Tag muss ich nachladen, weil der Akku leer ist. Aber halb so wild.

    Gruß studiotester
    Geändert von studiotester (18.02.2012 um 22:19 Uhr)

  8. #8
    Administrator Avatar von Obi Wan
    Registriert seit
    02.06.2010
    Alter
    48
    Beiträge
    7.594
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    www.cyberport.de
    Danke für die Infos.

    hast du schon diese Umfrage gesehen ?
    http://www.tabletclub.de/tablet-pc-s...mputer-pc.html

    Registrierte Club-Mitglieder kommen in den Genuss folgender Vorteile:
    • Die große blaue Ankündigungsbox ist weg !
    • Keine Werbung in den Forenbeiträgen
    • Anmeldung im Club ist kostenlos
    • Kaufberatung kann genutzt werden
    • Neue eigene Themen & Beiträge zu erstellen
    • Auf Themen zu antworten, die andere erstellt haben
    • Automatische Email Benachrichtigungen bei Antworten auf Beiträgen
    • Interessante Themen können intern abonniert werden
    • Bilder, Fotos werden sofort angezeigt
    • Datei Anhänge stehen als Download zur Verfügung
    • Senden/Empfangen von persönlichen Nachrichten
    • Bilder und Fotos können direkt in Beiträgen hochgeladen werden
    • Alben erstellen, Bilder hochladen und Kommentare zu Bildern von anderen Benutzer abgeben
    • und vieles mehr ....


    Aufklappen:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 296
    Letzter Beitrag: 17.06.2014, 13:34
  2. Ankündigung Samsung Series 7 Slate PC 700T - Intel i5-2467M , Win 7 Tablet
    Von AchtungHuPe im Forum Tablet Computer Club News Bereich
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 21:29
  3. Frage Samsung Slate 700t1a
    Von hringels im Forum Tablet PC Hilfe und Support bei Problemen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 11:33
  4. News Samsung Series 7 Slate mit O SX
    Von TML im Forum Tablet Computer Club News Bereich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 18:49
  5. Frage Win7 Tablet?
    Von Nidimaus im Forum Tablet-Computer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 18:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
About us
Der Tablet Computer Club ist ein unabhängiges Onlineportal und die erste Anlaufstelle für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Tablet-PC Bereich. Gerade Neulinge suchen qualitativ hochwertige Artikel und Testberichte, um sich über ein Tablet-PC zu informieren.

Unser Themenspektrum umfasst tägliche News aus der Szene, Reviews bzw. Testberichte, eine umfassende Kaufberatung, bis hin zur einem großen Diskussionsforum mit einer sehr aktiven Community. Ein besonderes Highlight sind unsere ausführlichen Testberichte zu aktuellen Tablets und Zubehör-Artikeln.

Durch unsere sehr guten Platzierungen in verschiedenen Suchmaschinen wie Google, wo wir uns über einige Nummer 1 Positionen freuen können, kommen jeden Tag viele Besucher zu uns, um sich über Tablet-PCs zu informieren. Wir sehen in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum im Bereich der Tablet-PCs, deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen möchten. Unser Anspruch ist es, die Erwartungen unserer Besucher zu erfüllen. Wir wollen ein Rund-um-Sorglos Portal für unsere Club-Mitglieder anbieten.
Jeder ist willkommen, eine Anmeldung im Club ist kostenlos.

Folge uns!